European Games

Gold und Silber für die Schützen

Den Schützen ist ein perfekter Abschluss dieser Europaspiele gelungen: Beide Mixed-Paare, Monika Karsch/Christian Reitz und Doreen Vennekamp/Oliver Geis, zogen ins Finale des neugeschaffenen Wettbewerbs Standardpistole 25 Meter ein und schossen schließlich Gold und Silber unter sich aus.
Gold und Silber für die Schützen
29. Juni 2019

Vennekamp und Geis, der schon im Einzel gesiegt hatte, gelangen zwei großartige Runden: Mit ihrem Ergebnis von 199,5 lagen sie sieben Ringe vor ihren Teamkollegen Karsch und Reitz. Die waren dennoch sehr zufrieden. "Ein schöner Wettbewerb", sagte Reitz.

Schon die Qualifikation hatten die beiden Paare dominiert, mit fast zehn Ringen Vorsprung vor den Verfolgern. Geis und Vennekamp schlugen im Halbfinale Österreich, Reitz und Karsch bezwangen Russland, dann ließen beide Teams im Finale zuerst Tschechien, dann die Ukraine hinter sich und zogen ins Gold-Finale ein. 

Für Sportdirektor Heiner Gabelmann, der in den Tagen von Minsk gerne noch einen weiteren Quotenplatz für Tokio gesehen hatte, war dies eine „schöner Abschluss".

Die Skeet-Schützen Vanessa Hauff und Sven Korte konnten sich auch im Mixed-Wettbewerb nicht verbessern. Mit 128 Scheiben landeten sie auf dem 19., dem letzten Platz.