Team News

Team D Update - das passiert diese Woche

Wir blicken für euch in die vergangene Woche und zeigen euch, wo unser Team D diese Woche so unterwegs ist: Basketball EM und Ringen WM
Team D Update - das passiert diese Woche
05. September 2022

Rückblick:

Volleyball WM: WM-Ende gegen den Gastgeber Slowenien. Im Achtelfinale war für die deutsche Volleyball-Nationalmannschaft Schluss mit der WM. Gegen starke Gastgeber ließen die DVV-Männer die Fans noch mal hoffen, indem sie Satz 3 für sich entschieden und auch im vierten Satz noch lange mithielten. Insgesamt war es eine zufriedenstellende WM für die DVV-Mannschaft, die unter Michał Winiarski das erste große Turnier bestritten. Als Ziel ist die Olympia-Qualifikation für Paris 2024 gesetzt.


Wasserball EM: Wasserball Frauen und Männer mit durchwachsener EM bisher. Während die Männer nach einem 18:7-Erfolg nun um Platz 13 gegen Malta spielen, spielen die Frauen gegen Serbien um Platz neun.


Basketball EM: Traumstart für deutsche Basketballer! Mit drei starken Siegen startete das Team rund um Dennis Schröder und Franz Wagner in die Europameisterschaft und stehen somit auf Platz eins einer starken Gruppe. Dienstag und Mittwoch stehen dann die letzten beiden Gruppenspiele gegen Slowenien und Ungarn an, bevor es am Samstag (10.09.) nach Berlin ins Achtelfinale geht.


Eishockey WM: Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft gewann nach einem nervenaufreibenden Aufeinandertreffen ihr letztes WM-Spiel mit 3:2 gegen die Gastgeberinnen aus Dänemark und sicherte sich so den Klassenerhalt in der Top-Division. Die Treffer zum Sieg erzielten die Nationalspielerinnen Franziska Feldmeier (9.), Laura Kluge (56.) sowie Tanja Eisenschmid (60.). Letztere wurde zudem mit ihrem Treffer 0,1 Sekunden vor Ablauf der Spielzeit zur besten deutschen Spielerin der Partie ausgezeichnet.

 

Ausblick:

Basketball EM: Am 10.09. geht es für das DBB-Team dann weiter nach Berlin in die Gruppenphase. Tickets sind noch auf folgender Website verfügbar: Auf geht‘s, Basketballfans in Berlin! - DBB (basketball-bund.de).

 
Ringen WM: WM für die Freistilringer in Belgrad, Serbien ab dem 10.09.. Zu den Zielen bei dieser WM äußerte sich Bundestrainer Jürgen Scheibe: „Ziel bei einer Weltmeisterschaft ist immer eine Medaille, sonst braucht man nicht hinzufahren. „Wir müssen genau hinsehen, denn wir haben eine relativ junge Mannschaft“, so Jürgen Scheibe mit vorsichtigem Optimismus. „Ich bin gespannt auf die Kämpfe, wir sind gut vorbereitet, aber es gehören aber auch viele Faktoren dazu, so zum Beispiel die Tagesform oder auch die Auslosung“, erklärt Scheibe, dass schon vor dem ersten Kampf vieles passen muss. „Wenn alles zusammenpasst, ist bei dem einen oder anderen WM-Starter eine Medaille drin“, weiß Jürgen Scheibe, dass in der Arena, aber auch zu Hause viele deutsche Fans die Daumen drücken.

Auf unseren Social Media Kanälen halten wir euch immer auf dem neusten Stand! Also: Follow da lassen!

(Text: DRB |DBB| sid - Fotos: picture alliance)