Peking 2022

Biathlon-Staffel mit Lesser, Rees, Doll und Nawrath

Angeführt von Startläufer Erik Lesser wollen die deutschen Biathlon-Männer in der Staffel bei den Olympischen Spielen die langersehnte erste Medaille holen.
Biathlon-Staffel mit Lesser, Rees, Doll und Nawrath
14. Februar 2022

Wie der Deutsche Skiverband (DSV) am Montag mitteilte, nominierte Bundestrainer Mark Kirchner neben Lesser auch Roman Rees, Benedikt Doll und Schlussläufer Philipp Nawrath für das Rennen über 4x7,5 km am Dienstag (7.30 Uhr MEZ/14.30 OZ).

"Das ist für unser Team der wichtigste Wettbewerb, wo wir auch konkurrenzfähig sind", sagte Lesser: "Läuferisch weiß ich, dass ich ganz gut drauf bin." Für den 33-jährigen Thüringer, der in China bislang einen enttäuschenden 67. Platz im Einzel vorzuweisen hat, wird es das letzte Rennen bei Olympischen Winterspielen.

"Ich hoffe, das beflügelt mich ein bisschen und hemmt mich nicht so sehr. Mein letztes Olympia-Rennen will ich natürlich genießen und gut performen", ergänzte Lesser.

Kirchner hatte vor der Abreise nach China betont, dass die Staffel für ihn das wichtigste Rennen sei. "Das Ziel für mich als Trainer wäre schon diese Staffel-Goldmedaille", sagte der 51-Jährige: "Ich habe mit der Mannschaft seit 2010 alles Mögliche gewonnen. Der Staffel-Olympiasieg wäre noch etwas, was mich auf meiner Agenda in meiner Arbeit als Trainer endgültig zufriedenstellen würde."

In den bisherigen vier Staffeln des Olympia-Winters war das DSV-Team immer in der Weltspitze dabei und bei einem zweiten Rang nie schlechter als Vierter platziert.  

 

Quelle: DOSB, SID