Tokio 2020

Beachvolleyball: Borger/Sude scheiden in Vorrunde aus

Karla Borger und Julia Sude sind beim olympischen Beachvolleyball-Turnier bereits in der Vorrunde gescheitert.
Beachvolleyball: Borger/Sude scheiden in Vorrunde aus
29. Juli 2021

Die Düsseldorferinnen unterlagen am Donnerstag im letzten Vorrundenspiel Katja Stam/Raisa Schoon (Niederlande) mit 0:2 (22:24, 16:21). Nach der dritten Niederlage belegten die deutschen Meisterinnen von 2019 den vierten und letzten Platz in der Gruppe A.

Borger/Sude hatten zuvor in der schweren Gruppe A gegen die Europameisterinnen Joana Heidrich/Anouk Verge-Depre (Schweiz) 1:2 und gegen die kanadischen Weltmeisterinnen Sarah Pavan/Melissa Humana-Paredes 0:2 verloren.

Borger/Sude lagen vor allem aufgrund von Problemen bei der Annahme zwischenzeitlich fünf Punkte zurück. Trotz starker Aufholjagd ging durch einen Fehler der Deutschen der erste Satz verloren. Im zweiten Durchgang konnte das deutsche Duo das Spiel lange offen halten, die Niederlage jedoch nicht abwenden. 

Olympiasiegerin Laura Ludwig und Margareta Kozuch (Hamburg) sind als Zweite in der Gruppe F bereits für das Achtelfinale qualifiziert. Julius Thole und Clemens Wickler (Hamburg) spielen am Samstag (4.00 Uhr MESZ) um den Einzug in die K.o-Runde, die am Sonntag beginnt.

 

Quelle: DOSB/SID