DOSB - Olympiamannschaft

Bühne

Judo

Der Kampfsport aus Fernost feierte seine olympische Premiere in Japan: bei den Spielen 1964 in Tokio. In Mexiko 1968 fehlten die Judoka, doch seit 1972 sind sie ununterbrochen dabei. Die Frauenwettbewerbe kamen 1992 hinzu. Von Anfang an stehen die japanischen Kampfkünstler mit 33 Goldmedaillen unangefochten an der Spitze der Nationenwertung. Mit Dietmar Lorenz (1980), Frank Wieneke (1984), Udo Quellmalz (1996), Ole Bischof (2008) und Yvonne Bönisch (2004) feierten schon fünf deutsche Judoka den Gewinn der Goldmedaille. Dazu kommen zehn Silber- und 21 Bronzemedaillen für das deutsche Team. In London gewannen Ole Bischof und Kerstin Thiele Silber sowie Dimitri Peters und Andreas Tölzer Bronze. In Rio 2016 gewann Laura Vargas-Koch mit Bronze die einzige deutsche Judo-Medaille.

Deutscher Judo-Bund
Deutscher Judo-Bund

http://www.judobund.de

Deutsche Medaillen

Jahr G S B Total
1964 0 1 1 2
S Wolfgang Hofmann Halbmittel (80kg) light-middleweight
B Klaus Glahn Offene Klasse open class
1972 0 1 2 3
S Klaus Glahn Schwer (+93kg) heavyweight
B Paul Barth Halbschwer (93kg) middle-heavyweight
B Dietmar Hötger Halbmittel (70kg) light-middleweight
1976 0 1 0 1
S Günther Neureuther Schwer (+93kg) heavyweight
1980 1 0 4 5
G Dietmar Lorenz Offene Klasse open class
B Harald Heinke Halbmittel (78kg) light-middleweight
B Karl-Heinz Lehmann Leicht (71kg) lightweight
B Dietmar Lorenz Halbschwer (95kg) middle-heavyweight
B Detlef Ultsch Mittel (86kg) middleweight
1984 1 0 2 3
G Frank Wieneke Halbmittel (78kg) light-middleweight
B Günther Neureuther Halbschwer (95kg) middle-heavyweight
B Arthur Schnabel Offene Klasse open class
1988 0 4 1 5
S Sven Loll Leicht (71kg) lightweight
S Marc Meiling Halbschwer (95kg) middle-heavyweight
S Henry Stöhr Schwer (+95kg) heavyweight
S Frank Wieneke Halbmittel (78kg) light-middleweight
B Torsten Brechot Halbmittel (78kg) light-middleweight
1992 0 0 2 2
B Udo Quellmalz Halbleicht (65kg) middle-lightweight
B Richard Trautmann Superleicht (60kg) super-light
1996 1 0 4 5
G Udo Quellmalz Halbleicht (66kg) middle-lightweight
B Johanna Hagn Schwer (+72kg) heavyweight
B Frank Möller Schwer (+100kg) heavyweight
B Marko Spittka Mittel (90kg) middleweight
B Richard Trautmann Superleicht (60kg) super-light
2000 0 0 1 1
B Anna-Maria Gradante Superleicht (48kg) super-light
2004 1 0 3 4
G Yvonne Bönisch Leicht (57kg) lightweight
B Annett Böhm Mittel (70kg) middleweight
B Michael Jurack Halbschwer (100kg) middle-heavyweight
B Julia Matijass Superleicht (48kg) super-light
2008 1 0 0 1
G Ole Bischof Halbmittel (81kg) half-middleweight
2012 0 2 2 4
S Ole Bischof Halbmittelgewicht (81kg) half-middleweight
S Kerstin Thiele Mittelgewicht (70kg) middleweight
B Dimitri Peters Halbschwergewicht (100kg) middle-heavyweight
B Andreas Tölzer Schwergewicht (+100kg) heavyweight
2016 0 0 1 1
B Laura Vargas Koch -70 kg Damen
Total 5 9 23 37

Der Kampfsport aus Fernost feierte seine olympische Premiere in Japan: bei den Spielen 1964 in Tokio. In Mexiko 1968 fehlten die Judoka, doch seit 1972 sind sie ununterbrochen dabei. Die Frauenwettbewerbe kamen 1992 hinzu. Von Anfang an stehen die japanischen Kampfkünstler mit 33 Goldmedaillen unangefochten an der Spitze der Nationenwertung. Mit Dietmar Lorenz (1980), Frank Wieneke (1984), Udo Quellmalz (1996), Ole Bischof (2008) und Yvonne Bönisch (2004) feierten schon fünf deutsche Judoka den Gewinn der Goldmedaille. Dazu kommen zehn Silber- und 21 Bronzemedaillen für das deutsche Team. In London gewannen Ole Bischof und Kerstin Thiele Silber sowie Dimitri Peters und Andreas Tölzer Bronze. In Rio 2016 gewann Laura Vargas-Koch mit Bronze die einzige deutsche Judo-Medaille.

Deutscher Judo-Bund
Deutscher Judo-Bund

http://www.judobund.de

Athleten

Athleten

Zugehörige News

Social Hub

DIESE WEBSEITE NUTZT COOKIES

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter. Weitere Details zu der Datenverarbeitung entnehmen Sie bitte unseren Datenschutzhinweisen.

Schließen