DOSB - Olympiamannschaft

Bühne

Eisschnelllauf

Eisschnelllauf ist seit den ersten Winterspielen 1924 in Chamonix olympisch. Die Wettkämpfe werden über sechs Strecken von 500 bis 10.000 Metern ausgetragen. Dabei treten auf der Eisstrecke zwei Athleten gegeneinander an. Beim Teamwettbewerb laufen die Frauen sechs Bahnen (ca. 2.310m) und die Männer acht Bahnen (ca. 3.080m). Erfolgreichste deutsche Athletinnen sind Claudia Pechstein (fünfmal Gold, zweimal Silber, zweimal Bronze), Karin Enke (dreimal Gold, viermal Silber, einmal Bronze) und Gunda Niemann-Stirnemann (dreimal Gold, viermal Silber, einmal Bronze); Uwe-Jens Mey (zweimal Gold, einmal Silber) und Erhard Keller (zweimal Gold) gewannen bei den Männern die meisten Medaillen. Insgesamt stehen im Eisschnelllauf 25 Gold-, 28 Silber- und 19 Bronzemedaillen auf dem Medaillenkonto der Deutschen Olympiamannschaft. Bei den Olympischen Spielen in Sotschi 2014 gingen die deutschen Athleten allerdings leer aus. 

Deutsche Eisschnelllauf Gemeinschaft
Deutsche Eisschnelllauf Gemeinschaft

http://www.desg.de

Deutsche Medaillen

Jahr G S B Total
1960 1 1 0 2
G Helga Haase 500 Meter Frauen
S Helga Haase 1000 Meter Frauen
1968 1 0 0 1
G Erhard Keller 500 Meter Männer
1972 2 0 0 2
G Erhard Keller 500 Meter Männer
G Monika Pflug 1000 Meter Frauen
1976 0 1 0 1
S Andrea Mitscherlich 3000 Meter Frauen
1980 1 1 2 4
G Karin Enke 500 Meter Frauen
S Sabine Becker 3000 Meter Frauen
B Sylvia Albrecht 1000 Meter Frauen
B Sabine Becker 1500 Meter Frauen
1984 4 4 3 11
G Karin Enke 1500 Meter Frauen
G Karin Enke 1000 Meter Frauen
G Christa Rothenburger 500 Meter Frauen
G Andrea Schöne 3000 Meter Frauen
S Karin Enke 3000 Meter Frauen
S Eisschnellauf 500 Meter Frauen
S Andrea Schöne 1500 Meter Frauen
S Andrea Schöne 1000 Meter Frauen
B René Schöfisch 10000 Meter Männer
B René Schöfisch 5000 Meter Männer
B Gabi Schönbrunn 3000 Meter Frauen
1988 3 6 4 13
G André Hoffmann 1500 Meter Männer
G Uwe-Jens Mey 500 Meter Männer
G Christa Rothenburger 1000 Meter Frauen
S Andrea Ehrig 5000 Meter Frauen
S Andrea Ehrig 3000 Meter Frauen
S Karin Kania 1500 Meter Frauen
S Karin Kania 1000 Meter Frauen
S Uwe-Jens Mey 1000 Meter Männer
S Christa Rothenburger 500 Meter Frauen
B Andrea Ehrig 1500 Meter Frauen
B Karin Kania 500 Meter Frauen
B Gabi Zange-Schönbrunn 5000 Meter Frauen
B Gabi Zange-Schönbrunn 3000 Meter Frauen
1992 5 3 3 11
G Jacqueline Börner 1500 Meter Frauen
G Uwe-Jens Mey 500 Meter Männer
G Gunda Niemann 5000 Meter Frauen
G Gunda Niemann 3000 Meter Frauen
G Olaf Zinke 1000 Meter Männer
S Gunda Niemann 1500 Meter Frauen
S Heike Warnicke 5000 Meter Frauen
S Heike Warnicke 3000 Meter Frauen
B Monique Garbrecht 1000 Meter Frauen
B Christa Luding-Rothenburger 500 Meter Frauen
B Claudia Pechstein 5000 Meter Frauen
1994 1 2 3 6
G Claudia Pechstein 5000 Meter Frauen
S Anke Baier 1000 Meter Frauen
S Gunda Niemann 5000 Meter Frauen
B Gunda Niemann 1500 Meter Männer
B Claudia Pechstein 3000 Meter Frauen
B Franziska Schenk 500 Meter Frauen
1998 2 3 1 6
G Gunda Niemann-Stirnemann 3000 Meter Frauen
G Claudia Pechstein 5000 Meter Frauen
S Gunda Niemann-Stirnemann 5000 Meter Frauen
S Gunda Niemann-Stirnemann 1500 Meter Frauen
S Claudia Pechstein 3000 Meter Frauen
B Anni Friesinger 3000 Meter Frauen
2002 3 3 2 8
G Anni Friesinger 1500 Meter Frauen
G Claudia Pechstein 5000 Meter Frauen
G Claudia Pechstein 3000 Meter Frauen
S Monique Garbrecht-Enfeldt 500 Meter Frauen
S Sabine Völker 1500 Meter Frauen
S Sabine Völker 1000 Meter Frauen
B Jens Boden 5000 Meter Männer
B Sabine Völker 500 Meter Frauen
2006 1 1 1 3
G Claudia Pechstein, Daniela Anschütz-Thoms, Anni Friesinger, Lucille Opitz, Sabine Völker Teamverfolgung Frauen
S Claudia Pechstein 5000 Meter Frauen
B Anni Friesinger 1000 Meter Frauen
2010 1 3 0 4
G Stephanie Beckert, Daniela Anschütz-Thoms, Anni Friesinger-Postma, Katrin Mattscherodt Teamverfolgung Frauen
S Stephanie Beckert 3000 Meter Frauen
S Stephanie Beckert 5000 Meter Frauen
S Jenny Wolf 500 Meter Frauen
2018 0 0 0 0
Total 25 28 19 72

In PyeongChang werden vom 10. bis zum 24. Februar 14 Wettbewerbe im Eisschnelllauf (sieben pro Geschlecht) ausgetragen. Zum ersten Mal wird es im olympischen Eisschnelllauf einen Massenstart über 15 Runden geben.

Deutsche Eisschnelllauf Gemeinschaft
Deutsche Eisschnelllauf Gemeinschaft

http://www.desg.de

Athleten

Athleten

Social Hub

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website bleiben, erteilen Sie damit Ihr Einverständnis zur Verwendung von Cookies.

Schließen