DOSB - Olympiamannschaft

Bühne

Rio 2016

Michael Jung wieder Vielseitigkeits-Olympiasieger

Vielseitigkeitsreiter Michael Jung aus Horb hat seinen Einzel-Triumph von London 2012 wiederholt und dem deutschen Olympiateam damit die erste Goldmedaille der Spiele in Rio de Janeiro beschert.

Vielseitigkeitsreiter Michael Jung aus Horb hat seinen Einzel-Triumph von London 2012 wiederholt und dem deutschen Olympiateam damit die erste Goldmedaille der Spiele in Rio de Janeiro beschert.

Der 34-Jährige aus Horb setzte sich auf Sam nach einem Null-Fehler-Ritt im finalen Durchgang mit 40,90 Punkten vor dem Franzosen Astier Nicolas (48,00) und dem US-Amerikaner Phillip Dutton (51,80) durch.

"Sam ist fantastisch gesprungen, hat mir ein klasse Gefühl gegeben. Jetzt ist die ganze Anspannung weg, das Gefühl kann man nicht beschreiben. Ich bin überglücklich über mein Pferd, mein Team", sagte Jung im ZDF: "Das ist was ganz, ganz Besonderes, da kann man nur dankbar sein, dass man das erleben darf."

Knapp zweieinhalb Stunden zuvor hatte sich Jung bereits gemeinsam mit Doppel-Weltmeisterin Sandra Auffarth (Ganderkesee) mit Opgun Louvo und Ingrid Klimke (Münster) mit Hale Bob Team-Silber gesichert. Dies war am vierten Wettkampf und in der 41. Entscheidung in Rio die erste deutsche Medaille. Gold ging an Frankreich, Bronze an Australien.

(Quelle: Sport-Informations-Dienst)

Pure Freude: Michael Jung hat nach seinem Sieg bei den Olympischen Spielen in London auch in Rio de Janeiro die Goldmedaille gewonnen. Foto: picture-alliance

Lesen Sie auch

DIESE WEBSEITE NUTZT COOKIES

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter. Weitere Details zu der Datenverarbeitung entnehmen Sie bitte unseren Datenschutzhinweisen.

Schließen