DOSB - Olympiamannschaft

Bühne

Olympic Weekly

Kanuten mit starkem Fingerzeig Richtung Olympia

In unserem Olympic Weekly schauen wir jede Woche auf das zurück, was in der Vorwoche im olympischen Sport passiert ist - natürlich mit Fokus auf unsere deutschen Athletinnen und Athleten.

Bogenschießen

Bei den Europameisterschaften der Bogensportler in Nottingham (Großbritannien) haben die Recurve-Damen des Deutschen Schützenbundes in der Besetzung Veronika Haidn-Tschalova, Elena Richter und Lisa Unruh das kleine Finale gegen Großbritannien mit 6:2 gewonnen und sich somit die Bronzemedaille gesichert. Bronze gab es auch für Lisa Unruh im Einzelwettbewerb.

Boxen

Nadine Apetz hat  bei der Frauen-WM in Astana (Kasachstan) die Bronzemedaille gewonnen. Das Halbfinale (69 kg) verlor die 30jährige Doktorantin der Neurologie nach starkem Kampf mit 0:3 Punkten gegen Valentina Khalzova (KAZ). Für das Frauenboxen (Elite) im DBV bedeutet es die erste Bronzemedaille überhaupt bei einer WM. Das Halbfinale knapp verpasst hat Azize Nimani (51 kg), die  nach drei harten Kämpfen im Viertelfinale mit 3:0 Punkten gegen die Kaszachin Zhaina Shekerbekova verlor.

Fechten

Die Dormagener Max Hartung und Matyas Szabo haben mit den Plätzen sieben und acht beim Säbel- Grand-Prix in Moskau ihre Zugehörigkeit zur Weltspitze unter Beweis gestellt. Für Léa Krüger und Larissa Eifler war beim Fencing Grand Prix "Moscow Sabre" in der Runde der letzten 64 Endstation.

Golf

Vier Runden in den 70er auf dem Travis Pointe Country Club in Michigan reichten für Caroline Masson nur für die Top 30 bei der LPGA Volvik Championship in den USA. Die Deutsche kam mit 286 Schlägen (-2) auf den geteilten 27. Rang.

Auf der zweitklassigen Symetra Tour in Brockton, Massachusetts, gelang Isi Gabsa mit Platz drei bei 207 Schlägen (-6) nach Runden von 72, 66 und 69 ein Spitzenergebnis.

Damien Perrier heißt der Sieger der Czech Challenge im Golf & Spa Kunetická Hora. Der Franzose holte sich mit 24 unter Par seinen ersten Titel auf der Challenge Tour. Bester Deutscher wurde mit 273 Schlägen Florian Fritsch, der auf Platz 16 kam. Moritz Lampert belegte Rang 20.

Martin Kaymer sicherte sich in Virgin Water (England) mit einem Birdie am Schlussloch seine zweite Top-Ten-Platzierung in zwei Wochen. Der Titel der BMW PGA Championship geht an den Engländer Chris Wood.

Sophia Popov und Olivia Cowan haben sich für die US Women`s Open vom 7. bis 10 Juli in San Martin (Kalifornien) qualifiziert. Damit stehen vier Athletinnen des Golf Team Germany im Feld des größten Turniers der Welt. Knapp verpasst hat Fiona Liddell den Sprung zu ihrem ersten Major.

Kanu

Gold für beide Vierer und für Ronald Verch auf der Langstrecke, dazu fünfmal Silber und einmal Bronze – mit dieser Bilanz am zweiten Finaltag von Racice (Tschechien) beendet das DKV-Team ein insgesamt erfolgreiches Weltcup-Wochenende. 

Die komplette Bilanz >>>

Leichtathletik

Der erste Mehrkampf des Jahres ist stets von besonderer Brisanz – umso mehr in einem Olympia-Jahr. So war es auch am Wochenende in Götzis, wo Carolin Schäfer und Kai Kazmirek sich in Weltklasse-Feldern mit Platz drei behaupteten. Für die Siebenkämpferin sprang sogar eine neue Bestleistung heraus. Ebenfalls die Olympia-Norm in der Tasche hat Claudia Rath.

mehr dazu >>>

Die Kurpfalz-Gala in Weinheim ist und bleibt ein perfektes Pflaster für die Sprints und den Weitsprung. Die Saarländerin Sosthene Moguenara und die Dortmunderin Gina Lückenkemper setzten am Samstag Glanzlichter.

Weitere Ergebnisse vom Wochenende >>>

Martina Strutz übersprang beim heimischen Stabhochsprung-Meeting in Schwerin die Höhe von 4,60 Metern und ist damit die vierte deutsche Stabhochspringerin, die die Nominierungsvoraussetzungen für die Olympischen Spiele erfüllt. Vor ihr boten bereits Anjuli Knäsche (4,55 m), Annika Roloff (4,50 m) und Lisa Ryzih (4,50 m) die Norm an.

Moderner Fünfkampf

Lena Schöneborn hat bei den Weltmeisterschaften in Moskau mit 1373 Punkten die Bronzemedaille gewonnen. Gemeinsam mit Janine Kohlmann (Platz 15) und Annika Schleu (Platz 20) holte Schöneborn zudem in der Teamwertung Bronze. Der WM-Titel im Einzel ging an Sarolta Kovács aus Ungarn.

Die deutschen Männer konnten sich bei den Weltmeisterschaften in Moskau nicht für ihre starke Saison belohnen. Der einzige Finalist Patrick Dogue belegte mit 1369 Punkten den 32. Rang. Christian Zillekens, Fabian Liebig und Stefan Köllner waren in der Qualifikation gescheitert.

Ronja Döring und Fabian Liebig haben in Moskau mit Platz 7 in der Mixed-Staffel für einen gelungenen WM-Abschluss gesorgt.

Radsport

Nadja Pries hat es bei den BMX-Weltmeisterschaften in Medellín (Kolumbien) geschafft, sich für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro zu qualifizieren. Der 22-Jährigen reichte dafür der Einzug ins Halbfinale. Damit wird erstmals eine deutsche Frau bei den Olympischen Spielen im BMX - seit 2008 olympisch - antreten.

Am letzten Tag der Wettkämpfe des Grand Prix in Moskau konnte Marc Jurczyk seinen ersten Erfolg auf internationaler Ebene im Kurzzeitbereich feiern. Jurczyk, belegte im Keirin der Männer einen tollen dritten Platz hinter Shane Perkins (Australien) und Denis Dmitriev (Russland). Bei den Frauen wurde Pauline Grabosch Fünfte und Emma Hinze Sechste. Der Sieg ging an die mehrfache Welt- und Europameisterin Simona Krupeckaite aus Litauen.

Nikias Arndt hat die letzte Giro-Etappe - im Nachrückverfahren - gewonnen. Eigentlich kam er hinter Giacomo Nizzolo als zweiter ins Ziel. Der Italiener wurde allerdings wegen unfairer Fahrweise zurückgesetzt.

Weitere Meldungen >>>

Reiten

Die deutsche Vielseitigkeits-Mannschaft hat den Nationenpreis im britischen Houghton Hall (Großbrittanien) gewonnen. Mit knappem Vorsprung verwiesen Josephine Schnaufer  mit Sambucca, Peter Thomsen mit Horseware’s Barny, Bettina Hoy mit Seigneur Medicott und Josefa Sommer mit Hamilton das Team aus Australien auf Platz zwei.

Zum zweiten Mal in der Saison 2016 hat Springreiter Ludger Beerbaum die Global Champions Tour gewonnen. In Chantilly führte der 52-Jährige diesmal die 13-jährige Holsteinerin Chiara zum Sieg. Platz zwei sicherte sich Daniel Deußer mit First Class.

Marco Kutscher und sein Hengst Van Gogh sind im Großen Preis des Nationenpreisturniers von Rom in ein Hindernis gestürzt, jedoch ohne schwere Verletzungen davongekommen. Auf Rang vier kam Springreiter Marcus Ehning auf Cornado. 

Rudern

Der Frauen-Doppelvierer und der Männer-Achter mit Steuermann erruderten am Sonntag beim Ruder-Weltcup auf dem Rotsee in Luzern zwei Silbermedaillen. Der Doppelzweier der Frauen und Männer belegte jeweils knapp den vierten Platz. Fünfter wurde der Männer-Doppelvierer.

Alle Ergebnisse aus Luzern >>>

Schießen

Dramatik pur im Wettbewerb Freie Waffe beim Weltcup für Gewehr und Pistole des Internationalen Schießsportverbandes ISSF auf der Olympiaschießanlage in Garching-Hochbrück: Im allerletzten Schuss ereilt Andre Link ein Materialfehler. Nur eine 1,7 stand auf der Anzeigetafel. Trotzdem reichten seine 1171 Ringe für die Olympiaqualifikation. Im Wettbewerb Sportgewehr der Damen ging es um zwei weitere Olympiatickets. Nach Abschluss des Wettkampfes wird der Deutsche Schützenbund dem Deutschen Olympischen Sportbund Eva Roesken (Platz 9) und Barbara Engleder (Platz 13) für die Nominierung in Rio de Janeiro vorschlagen.

Taekwondo

Rabea Gülec vom TKD Özer Nürnberg hat bei der EM in Montreux (Schweiz) die Bronzemedaille gewonnen. Nachdem sie im Halbfinale das Duell gegen Irem Yaman (Türkei) verloren hatte, erreichte sie zum zweiten Mal einen dritten Platz bei einer Europameisterschaft. Irem Yaman wurde Europameisterin 2016.

Tennis

Annika Beck hat den Sprung ins Achtelfinale der French Open verpasst. Die 22-Jährige aus Bonn unterlag in der dritten Runde der Rumänin Irina-Camelia Begu mit 4:6, 6:2, 1:6 und schied damit als letzte deutsche Spielerin aus dem Turnier aus. In der dritten Runde schied auch Alexander Zverev gegen den Österreicher Dominik Thiem aus dem Turnier.

Tischtennis

Mit einer Goldmedaille für Patrick Franziska endete am Samstagnachmittag die Croatia Open. Der Weltranglisten-55. sicherte sich an der Seite von Jonathan Groth den Titel im Doppel, nachdem sich die deutsch-dänische Kombination gestern im Halbfinale gegen das DTTB-Duo Ruwen Filus/Ricardo Walther (Fulda/Bergneustadt) mit 3:0 durchgesetzt hatte.

Triathlon

Anne Haug wurde bei den Triathlon-Europameisterschaften in Lissabon (Portugal) Fünfte. Nach 2:04:45 Stunden hatte die Sportwissenschaftlerin die 1,5 Schwimm-, 40 Rad- und zehn Laufkilometer hinter sich gebracht. Marlene Gomez-Islinger musste das Rennen geschwächt während des Laufens aufgeben. Neue Europameisterin ist die Britin India Lee, die 2:04:03 Stunden für ihr Rennen benötigte.

Im EM-Rennen der Herren belegte Jonathan Zipf als bester Deutscher in 1:52:05 Stunden Platz 17, Jonas Breinlinger (1:53:00 Stunden) wurde 29. und Lasse Lührs (1:53:37 Stunden) kam auf Rang 35. Neuer Europameister ist Javier Gomez Noya aus Spanien in 1:49:30 Stunden.

Turnen

Marcel Nguyen vom TSV Unterhaching hat bei der Turn-Europameisterschaft in Bern die Bronzemedaille am Barren gewonnen. Der Olympiazweite musste sich mit 15,566 Punkten lediglich dem Russen David Beljawski (16,033) sowie dem früheren Weltmeister Oleg Wernjajew aus der Ukraine (15,716) geschlagen geben. Das Mannschaftsfinale haben die deutschen Turner auf dem fünften Platz beendet. Die Riege von Bundestrainer Andreas Hirsch kam auf 256,411 Punkte und rangierte damit hinter Europameister Russland (271,378), Großbritannien (268,427), Gastgeber Schweiz (263,278) sowie der Ukraine (257,696).

Die deutschen Gymnastinnen haben beim Weltcup in Sofia (Bulgarien) im Mehrkampf und im Finale mit fünf Bändern jeweils den siebten und mit sechs Keulen und drei Reifen den achten Rang belegt. Im Mehrkampf hatten Anastasija Khmelnytska, Daniela Potapova, Julia Stavickaja, Sina Tkaltschewitsch und Natalie Hermann für beide Übungen jeweils 17,20 Punkte erhalten.

Volleyball

Einen starker Tag auf der europäischen Beach-Tour hatten Teresa Mersmann und Isabel Schneider. Das Beachvolleyball Team gewann in Ankara die Goldmedaille. Cinja Tillmann und Sandra Seyfferth kletterten ebenfalls auf das Treppchen und holten Bronze.

Mit einem starken fünften Platz haben sich Karla Borger/Britta Büthe als letztes deutsches Team beim Grand Slam in Moskau (Russland) aus dem Turnier verabschiedete.

Disclaimer

Die Aufzählung hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Wir versuchen mit dem Olympic Weekly Olympia-Fans einen Überblick über das Wichtigste aus der vergangenen Woche zu liefern. Mehr und ausführlichere Informationen zu den einzelnen Sportarten gibt es auf den jeweiligen Verbandsseiten.

Lesen Sie auch

DIESE WEBSEITE NUTZT COOKIES

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter. Weitere Details zu der Datenverarbeitung entnehmen Sie bitte unseren Datenschutzhinweisen.

Schließen