DOSB - Olympiamannschaft

Bühne

Rio 2016

Kanuslalom-Trainer Stefan Henze schwer verletzt

Der bei einem Verkehrsunfall in der Nacht zum Freitag in Rio de Janeiro schwer verletzte Stefan Henze (35), Bundestrainer der deutschen Kanuslalom-Mannschaft bei den Olympischen Spielen, hat ein schweres Schädel-Hirn-Trauma erlitten.

Seine Kopfverletzungen sind nach Angaben der Ärzte lebensbedrohlich. Er wurde nach dem Unfall von den brasilianischen Stellen professionell notversorgt und ins nächstgelegene Krankenhaus transportiert. Nach Feststellung der Schwere der Verletzungen wurde er in eine Klinik mit neurochirurgischer Spezialabteilung verlegt und dort unverzüglich notoperiert. Das Team um den leitenden Olympiaarzt Prof. Dr. Bernd Wolfarth ist in ständigem Austausch mit den behandelnden Ärzten. Der bei dem Unfall leicht verletzte Christian Käding wurde bereits wieder aus dem Krankenhaus entlassen. Ihm geht es den Umständen entsprechend gut. 

Lesen Sie auch

DIESE WEBSEITE NUTZT COOKIES

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter. Weitere Details zu der Datenverarbeitung entnehmen Sie bitte unseren Datenschutzhinweisen.

Schließen