DOSB - Olympiamannschaft

Bühne

Rio 2016

Kajak-Vierer der Männer wird Olympiasieger

Der Kajak-Vierer der Männer hat der deutschen Kanu-Flotte einen krönenden Abschluss bei der olympischen Regatta in Rio de Janeiro beschert.

Der Kajak-Vierer der Männer hat der deutschen Kanu-Flotte einen krönenden Abschluss bei der olympischen Regatta in Rio de Janeiro beschert.

Max Rendschmidt (Essen), Tom Liebscher (Dresden), Max Hoff (Essen) und Marcus Groß (Berlin) holten auf der Lagoa Rodrigo de Freitas Gold vor Weltmeister Slowakei. Bronze ging nach 1000 m an Tschechien.

Für Rendschmidt/Groß war es bereits die zweite Goldmedaille in Rio. Das Duo hatte bereits im Kajak-Zweier über den Kilometer triumphiert.

Der Deutsche Kanu-Verband (DKV) beendet damit die Olympischen Spiele in Rio mit vier Gold-, zwei Silber-Medaillen und einer Bronze-Medaille und übertraf damit die ohnehin ambitionierte Zielvorgabe von sechs Medaillen. Vier Olympiasieger hatte es für deutsche Kanuten zuletzt 2004 in Athen gegeben.

Max Rendschmidt, Tom Liebscher, Max Hoff and Marcus Groß (v.l.) mit der Goldmedaille. Foto: picture-alliance

Lesen Sie auch

DIESE WEBSEITE NUTZT COOKIES

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter. Weitere Details zu der Datenverarbeitung entnehmen Sie bitte unseren Datenschutzhinweisen.

Schließen