DOSB - Olympiamannschaft

Bühne

Olympic Weekly

Handballer holen Supercup, Golubytskyi Punkte für Olympia

In unserem Olympic Weekly schauen wir jede Woche auf das zurück, was in der Vorwoche im olympischen Sport passiert ist - natürlich mit Fokus auf unsere deutschen Athletinnen und Athleten.

Fechten

Einen großen Schritt Richtung Rio machte Carolin Golubytskyi mit ihrem dritten Platz beim Weltcup der Florettfechterinnen in St. Maur (Frankreich). Erst die Italienerin Arianna Ergo, Weltmeisterin von 2014, stoppte Golubytskyi im Halbfinale. Das Florett-Team der Damen mit Carolin Golubytskyi, Anne Sauer, Eva Hampel und Leonie Ebert beendete das Turnier in St. Maur auf dem siebten Rang. Einen Rückschlag in der Olympia-Qualifikation musste dagegen die Florett-Mannschaft der Herren in der Besetzung Peter Joppich, Sebastian Bachmann, Moritz Kröplin und Andre Sanita hinnehmen. Beim Weltcup in Tokio (Japan) reichte es nur zu Platz acht, während mit Großbritannien der größte Konkurrent in der Qualifikation auf Rang vier landete. Im Einzelwettbewerb sorgte Moritz Kröplin auf Platz 32 für die beste deutsche Platzierung.

Golf

Bei der LPGA Japan in Shima war Caroline Masson die beste deutsche Teilnehmerin. Mit 11 unter Par sicherte sie sich Platz 12, Sandra Gal beendete das Turnier mit 4 unter Par als 48. Ein ordentliches Ergebnis erzielte Martin Kaymer beim WGC-HSBC Champions in Sheshan (China). Mit 4 unter Par belegte er den 27. Platz von 78.

Handball

Drei Spiele, drei Siege und der Titelgewinn: Bei der 19. Auflage des Supercups setzte sich die Nationalmannschaft der Herren zum siebten Mal die Krone auf. Auf dem Weg zum Titel schlugen unsere Handballer Brasilien (29:20), Serbien (37:26) und Slowenien (31:28). Die Leistung macht auf jeden Fall Hoffnung auf eine erfolgreiche Europameisterschaft im Januar in Polen.

Ringen

Am Wochenende reisten die griechisch-römisch-Spezialisten des Deutschen Ringerbundes zum Open Cup of European Nations nach Moskau (Russland). Bei dem mit Russland, Aserbaidschan, der Ukraine, Belarus und der Türkei besetzten Turnier starteten die deutschen Herren eher als Außenseiter. Entsprechend wenig gab es dann auch zu holen. Dem 4:4 im Auftaktduell gegen die Ukraine folgte ein 0:8 gegen Gastgeber Russland. Das Duell um den fünften Platz verloren die Deutschen knapp gegen die Türkei.

Schwimmsport

Zwei Bronzemedaillen erschwamm Sarah Köhler bei den FINA Weltcups in Doha (Katar) und Dubai. Über 800 Meter Freistil waren jeweils nur Lauren Boyle (Neuseeland) und Jaz Carlin (Großbritannien) schneller.

Taekwondo

Bei den Kroatien Open in Varaždin kämpften sich Rabia Gülec, Tahir Gülec und Yanna Schneider jeweils auf den zweiten Platz. Giuliana Federici durfte sich über Platz drei freuen.

Turnen

Eine sehr gute Figur gaben Andreas Bretschneider und Pauline Schäfer im internationalen Paarturnen beim Swiss Cup in Zürich abgegeben. Während Schäfer ihre Übung am Schwebebalken souverän meisterte, gelang Bretschneider der nach ihm benannte Doppelsalto mit doppelter Schraube am Reck nicht. Für Platz drei reichte es aber trotzdem. Weniger erfolgreich lief es für das zweite deutsche Paar. Elisabeth Seitz und Sebastian Krimmer beendeten das Turnier auf Rang neun. Beim Traditionsturnier Mémorial Arthur Gander in Morges (Schweiz) hatte Pauline Schäfer zuvor zwei Mal Rang zwei im Dreikampf und im Sprung erreicht. Andreas Bretschneider dominierte den Wettkampf am Reck und fing dabei auch den „Bretschneider“ sicher. Im Vierkampf belegte er den fünften Platz.

Disclaimer

Die Aufzählung hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Wir versuchen mit dem Olympic Weekly Olympia-Fans einen Überblick über das Wichtigste aus der vergangenen Woche zu liefern. Mehr und ausführlichere Informationen zu den einzelnen Sportarten gibt es auf den jeweiligen Verbandsseiten.

Lesen Sie auch

DIESE WEBSEITE NUTZT COOKIES

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter. Weitere Details zu der Datenverarbeitung entnehmen Sie bitte unseren Datenschutzhinweisen.

Schließen