DOSB - Olympiamannschaft

Bühne

Pyeongchang 2018

Fritz Dopfer und Alexander Schmid fahren Olympianorm ein

Alexander Schmid sorgt beim Riesenslalom-Weltcup in Val d'Isere für eine Sensation.

Ski-Rennläufer Fritz Dopfer (Garmisch) hat sich beim Weltcup-Slalom im französischen Val d'Isere für die Olympischen Spiele qualifiziert. Der WM-Zweite von 2015, der ein Jahr lang wegen eines Beinbruchs pausieren musste, fuhr bei starkem Schneefall auf Rang sieben und erfüllte mit seiner zweiten Platzierung in diesem Winter die Norm (einmal unter die ersten Acht oder zweimal unter die ersten 15) gleich doppelt.

Ein international bislang weitgehend unbekannter Ski-Rennläufer aus dem Allgäu hat beim Riesenslalom im französischen Val d'Isere für eine Sensation gesorgt. Schmid, Alexander Schmid, fuhr cool wie ein abgebrühter Routinier auf einem der schwierigsten Hänge im Weltcup mit Startnummer 40 hinein in die Weltklasse auf Rang sechs - und geradewegs zu Olympia. "Wahnsinn, eine unglaubliche Überraschung", sagte Cheftrainer Mathias Berthold.

 

Quelle: SID

Lesen Sie auch

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website bleiben, erteilen Sie damit Ihr Einverständnis zur Verwendung von Cookies.

Schließen