DOSB - Olympiamannschaft

Bühne

Olympic Weekly

Deutschland-Achter rudert zum EM-Titel

In unserem Olympic Weekly schauen wir jede Woche auf das zurück, was in der Vorwoche im olympischen Sport passiert ist - natürlich mit Fokus auf unsere deutschen Athletinnen und Athleten.

Badminton

Bei den Hellas Open (Sidirokastro/Griechenland) holte Fabienne Deprez den Titel im Dameneinzel. Die 24-Jährige gewann das Finale gegen ihre Nationalmannschaftskollegin Luise Heim, die die Partie allerdings im ersten Satz abbrechen musste. Das Endspiel erreichte außerdem das deutsche Damendoppel Barbara Bellenberg/Eva Janssens. Das Duo unterlag in zwei Sätzen einer Paarung aus Finnland und wurde somit bei der Siegerehrung für Rang zwei ausgezeichnet.

Golf

Ein internationales Comeback auf historischem Golfgrund schaffte Philipp Matlari. Der ehemalige Jugend-Nationalspieler gewann The South East of England Links Championship.

Beim Ladies European Tour-Turnier in Marokko rutschte Isi Gabsa nach guter Ausgangslage auf T28 ab. Olivia Cowan landete auf T55. Karo Lampert und Nina Holleder hatten den Cut nicht geschafft.

Fiona Liddell vom National Team Germany hat bei der Welsh Open Ladies' Stroke Play Championship in Wales in der vergangenen Woche drei solide Runden gespielt und die Bronzemedaille gewonnen.

Judo

Am Abschlusstag des Judo-Grand-Slam in Baku (Aserbaidschan) gab es für die deutschen Judokas zwei Bronzemedaillen. Luise Malzahn gewann das "kleine Finale" in der Klasse bis 78 kg. Dimitri Peters setzte sich im Kampf um Platz drei in der Kategorie bis 100 kg durch.

Die weiteren Ergebnisse >>>

Leichtathletik

Die Sprinterinnen Tatjana Pinto und Lisa Mayer haben am Samstag in Wetzlar mit 11,19 und 11,25 Sekunden frühzeitig die Olympia-Norm über 100 Meter abgehakt. Tatjana Pinto stellte zum Saisoneinstieg ihre Bestzeit ein. Lisa Mayer lieferte das schnellste Rennen ihrer jungen Karriere und hat nach ihrem 200-Meter-Resultat aus Clermont (USA) schon die zweite Rio-Norm in der Tasche.

Beim 26. Internationalen Läufermeeting in Pliezhausen siegte Konstanze Klosterhalfen über 3.000 Meter im Alleingang in schnellen 8:55,66 Minuten.

Die deutschen Geher haben am Samstag bei der ersten Team-WM in Rom (Italien) einen sehr starken vierten Platz belegt. Das DLV-Team der Männer, für das die Resultate von Christopher Linke, Carl Dohmann und Hagen Pohle in die Wertung eingingen, war damit beste europäische Nation. Nur die Mannschaften aus China, Kanada und Ecuador waren besser.

Moderner Fünfkampf

Lena Schöneborn siegte am Wochenende beim Weltcup-Finale in Sarasota/USA. Die 30-Jährige stand damit bei allen Starts in dieser Saison auf dem Podium. Annika Schleu schloss eine großartige Aufholjagd mit Rang sieben ab. Janine Kohlmann belegte Platz 17.

Auch Patrick Dogue konnte in Sarasota feiern. Mit dem zweiten Platz gelang ihm die beste Platzierung eines deutschen Fünfkämpfers seit 2007. Christian Zillekens kämpfte sich bei seinem Comeback auf Platz 17, Stefan Köllner wurde 31.

Radsport

Mit zwei Bronzemedaillen tritt der Bund Deutscher Radfahrer die Heimreise von der MTB-Europameisterschaft in Jönköping/Schweden an: Sabine Spitz hatte an beiden großen Anteil. Die eine, die Einzelmedaille, gewann die 44-Jährige im Damenrennen, die andere holte sie zum Aufakt im Teamrelay, gemeinsam mit Ben Zwiehoff, Georg Egger und Juniorenfahrer Niklas Schehl.

Zwei Etappensiege, Rosa Trikot und Rotes Trikot: Marcel Kittel hat sich beim Auftakt-Wochenende der 99. Italien-Rundfahrt im Gelderland (Niederlande) zum großen Triumphator gekrönt.

Raphael Freienstein hat den 67. Flèche du Sud (2.2) in Luxemburg auf dem zweiten Gesamtrang beendet. Nach fünf Etappen musste er nur Sergio Sousa (Vorarlberg) um 14 Sekunden den Vortritt lassen.

Das Team Bora-Argon 18 konnte auf der Schlussetappe der Tour d'Azerbaïdjan (UCI 2.1) seinen zweiten Tagessieg holen. Nachdem zum Auftakt schon Phil Bauhaus seinen ersten Profisieg feiern konnte, gelang dies am Sonntag Michael Schwarzmann.

Weitere Radsport-News >>>

Reiten

Der Sieg in einem historischen Stechen ging beim 87. Deutsche Spring-Derby in Klein Flottbek an den Iren Billy Twomey. André Thieme und sein Pferd Voigtsdorfs Quonschbob belegten als beste deutsche Starter Rang drei.

Michael Jung und Sam sorgten beim Vier-Sterne-Vielseitigkeits-Turnier in Badminton für den ersten deutschen Sieg in dieser Tradiitionsprüfung und sicherten sich auch den Grand Slam für drei Siege in den Busch-Klassikern Burghley, Lexington und Badminton in Folge! Komplettiert wird der deutsche Erfolg durch Platz zwei von Andreas Ostholt mit So is et und Andreas Dibowski mit Avedon und Bettina Hoy unter den Top 20.

Ludger Beerbaum und Casello haben den Großen Preis von Hamburg und damit die fünfte Etappe der Global Champions Tour gewonnen.

Ringen

Am Sonntag erkämpfte Maria Selmaier (75 kg) beim letzten Qualifikationsturnier in Istanbul das siebte Olympia-Ticket für den Deutschen Ringer-Bund (DRB). Damit hat der DRB die Anzahl seiner Startplätze im Vergleich zu den Spielen 2012 fast verdoppelt. In London waren lediglich vier deutsche Ringer am Start.

Rudern

Die Boote des Deutschen Ruderverbandes gewannen am Sonntag bei den Europameisterschaften auf dem Beetzsee in Brandenburg an der Havel drei Gold-, sechs Silbermedaillen und eine Bronzemedaille. Gewonnen wurde im Leichtgewichts-Frauen-Einer, Frauen-Doppelvierer und Männer-Achter mit Steuermann. Silber gewannen der Leichtgewichts-Männer-Einer, der Frauen-Zweier, der Leichtgewichts-Männer-Doppelzweier, der Leichtgewichts-Frauen-Doppelzweier, der Männer-Doppelzweier und der Frauen-Doppelzweier. Bronze erruderte der Leichtgewichts-Männer-Vierer. Insgesamt gewann der DRV bei 13 A-Final-Teilnahmen zehn Medaillen.

Zu den Rennberichten >>>

Schießen

Beim 47. „Grand Prix of Liberation“ in Pilsen (Tschechien) haben die Teilnehmer des Deutschen Schützenbundes sehr erfolgreich abgeschnitten und teilweise hervorragende Platzierungen gegen starke internationale Konkurrenz erzielt.

Zu den Ergebnissen >>>

Segeln

Einen soliden Start in die Finn-WM in Italien (5. bis 13. Mai) erwischte Phillip Kasüske, der am Sonntag  auf dem siebten Platz landete. Damit lag er noch vor dem amtierenden Weltmeister Giles Scott.

Tennis

Laura Siegemund steht als letzte Deutsche im Achtelfinale des WTA-Turniers in Madrid (Mutua Open). Die Qualifikantin setzte sich gegen Mirjana Lucic-Baroni aus Kroatien mit 6:2, 3:6, 6:3 durch.

Anna-Lena Friedsam ist mit einem souveränen 6:4, 7:5 über Anna Karolina Schmiedlova aus der Slowakei in das WTA Turnier von Rom gestartet und trifft nun in Runde zwei auf die Weltranglisten-Erste Serena Williams.

Triathlon

Lisa Sieburger hatte am Wochenende beim Weltcup in Cagliari (ITA) einen starken Auftritt. Die Hessin musste sich nur India Lee aus Großbrittanien geschlagen geben und kann nun mit ihrer ersten ITU-Silbermedaille die Heimreise antreten.

Volleyball (Beach)

Katrin Holtwick/Ilka Semmler haben sich mit Platz drei bei den Sotchi Open/Russland bis auf 250 Punkte an das zweite deutsche Team im Olympia-Ranking, Karla Borger/Britta Büthe, angenähert. Durch das 2:1 (20-22, 21-15, 15-10) im kleinen Finale gegen die Italienerinnen kommen Holtwick/Semmler auf nunmehr 4610 Punkte. Borger/Büthe weisen 4860 Zähler auf, Chantal Laboureur/Julia Sude 4350 Punkte. Sicher in Rio dabei sein dürften Laura Ludwig/Kira Walkenhorst mit 5740 Punkten.

Disclaimer

Die Aufzählung hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Wir versuchen mit dem Olympic Weekly Olympia-Fans einen Überblick über das Wichtigste aus der vergangenen Woche zu liefern. Mehr und ausführlichere Informationen zu den einzelnen Sportarten gibt es auf den jeweiligen Verbandsseiten. 

Lesen Sie auch

DIESE WEBSEITE NUTZT COOKIES

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter. Weitere Details zu der Datenverarbeitung entnehmen Sie bitte unseren Datenschutzhinweisen.

Schließen