DOSB - Olympiamannschaft

Bühne

Buenos Aires 2018

Wasserspringerin Elena Wassen holt Silber im Mixed-Team

Wasserspringerin Elena Wassen (Berliner TSC) hat für einen silbernen Abschluss für das Jugend Team Deutschland bei den Olympischen Jugendspielen in Buenos Aires gesorgt.

Die Berlinerin gewann mit ihrem chinesischen Partner Lian Junjie im Mixed-Team-Wettbewerb beim Wasserspringen die Silbermedaille. Im Team-Wettbewerb müssen beide Springer eines Teams jeweils drei Sprünge vom 10-Meter-Turm und 3-Meter-Brett zeigen.

News aus Buenos Aires werden präsentiert von der Zurich Versicherung

Wassen, die bei der Eröffnungsfeier der Jugendspiele die deutsche Fahne getragen hatte, zeigte dabei drei solide Sprünge. Ihr chinesischer Partner, der bereits Silber vom 3-Meter-Brett gewonnen hatte, sprang drei blitzsaubere Sprünge. Am Ende fehlte lediglich die Winzigkeit von 1,25 Punkten auf Gold.

"Ich bin mega erleichtert und glücklich, dass ich eine Medaille gewonnen habe. Ich habe drei einfache Sprünge gezeigt, vielleicht wäre auch mehr drin gewesen. Aber die Silbermedaille ist klasse", sagte Wassen.

Lou Massenberg (Berliner TSC) wurde mit seiner Partnerin Michelle Heimberg (Schweiz) Achter. 

Der Mixed-Team-Wettbewerb war der letzte Wettbewerb bei den Olympischen Jugendspielen in Buenos Aires mit deutscher Beteiligung. Am Donnerstag gehen die Spiele mit der Abschlussfeier im Olympischen Jugenddorf zu Ende. Stabhochsprung Jugend-Olympiasiegerin Leni Wildgrube wird dabei die deutsche Fahne tragen. 

Lesen Sie auch

DIESE WEBSEITE NUTZT COOKIES

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter. Weitere Details zu der Datenverarbeitung entnehmen Sie bitte unseren Datenschutzhinweisen.

Schließen