DOSB - Olympiamannschaft

Bühne

EM

Druckluft-EM in Osijek: Finalteilnahmen sind das Ziel

Auch wenn es bei der Druckluft-EM in Osijek/ Kroatien (17.-24. März) nicht um olympische Quotenplätze geht, ist der Stellenwert hoch: „Die EM ist in diesem Jahr neben den Europaspielen in Minsk der kontinentale Saisonhöhepunkt für die Druckluft-Athleten“, sagt Gewehr-Bundestrainer Claus-Dieter Roth.

Am 23./24. März fallen die Entscheidungen in den olympischen Disziplinen Luftgewehr Frauen & Männer, Luftpistole Frauen & Männer, Mixed sowie in den Team-Events. Und die Hoffnungen auf Finalteilnahmen oder gar Medaillen sind realistisch, schließlich sind die zuletzt dominierenden Nationen wie China, Südkorea oder Indien logischerweise nicht am Start. Unabhängig davon sagt Pistolen-Bundestrainerin Barbara Georgi: „Wir haben uns Anfang des Jahres für alle internationalen Wettkämpfe zum Ziel gesetzt, in allen Disziplinen in das Finale zu kommen.“

Ein Selbstläufer wird das aber mit Sicherheit nicht, denn natürlich agieren auch die Europäer hochklassig auf die 10 Meter-Distanz: „Es gibt innerhalb Europas immer noch genügend leistungsstarke Sportler und Sportlerinnen, die eine starke Konkurrenz darstellen. Natürlich sind Finalteilnahmen das übergeordnete Ziel unserer Arbeit und rational gesehen die Voraussetzung für Höheres. Wir sind aber realistisch und wissen, dass auch in Europa die Trauben hoch hängen“, sagt Gewehr-Nachwuchstrainerin Claudia Kulla. Vorbereitet wurde die EM mit Lehrgängen in Suhl (Pistole, 8.-13. März), München und Sandhausen (Gewehr, 8.-10. März).

Zwei Personalien sind im deutschen Team besonders interessant: Christian Reitz steht nicht im Kader, „da wir gemeinsam beschlossen haben, dass er nach der hohen Belastung im Vorjahr etwas kürzer tritt und sich zunächst auf die Schnellfeuerpistole konzentriert“, so Georgi. Zum anderen Kevin Venta, der erstmals bei einem offiziellen Championat für Deutschland antritt und seine starken Leistungen vom IWK in München (2x Bronze) und dem Bundesligafinale (Meister mit der SGi Ludwigsburg) bestätigen will.

Das deutsche Aufgebot:

EM-Team Luftpistole
Frauen & Männer: Monika Karsch, Sandra Reitz, Doreen Vennekamp, Kevin Venta, Michael Schwald, Philipp Grimm
Juniorinnen /Junioren: Andrea Heckner, Vanessa Seeger, Lea Kleesattel, Jonathan Mader, Robin Walter, Nils Strubel

EM-Team Luftgewehr
Frauen & Männer: Isabella Straub, Julia Simon, Vanessa Gleißner, Andre Link, Maximilian Dallinger, Julian Justus
Juniorinnen /Junioren: Anna Janßen, Johanna Tripp, Luca-Marie Heuser, Maximilian Ulbrich, Max Braun, Bastian Blos

EM-Team 10m Laufende Scheibe
Frauen:Daniela Vogelbacher
Juniorinnen /Junioren: Nicola Müller-Faßbender, Kris Großheim

 

Der Zeitplan der Final-Wettkampftage:

23. März
08.20 Uhr: Luftgewehr Männer
09.50 Uhr: Luftgewehr Frauen
11.20 Uhr: Luftpistole Frauen
12.50 Uhr: Luftpistole Männer
14.50 Uhr: Luftgewehr Mixed
16.35 Uhr: Luftpistole Mixed

24. März
08.50 Uhr: Luftpistole Team Frauen
11.20 Uhr: Luftgewehr Team Männer
13.50 Uhr: Luftpistole Team Männer
16.20 Uhr: Luftgewehr Team Frauen#

 

Quelle: DSB/DOSB

Lesen Sie auch

DIESE WEBSEITE NUTZT COOKIES

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter. Weitere Details zu der Datenverarbeitung entnehmen Sie bitte unseren Datenschutzhinweisen.

Schließen