DOSB - Olympiamannschaft

Bühne

European Games

Drei sichere Medaillen im Boxen

Die Boxer des European Games Team Deutschland sicherten sich an Wettkampftag 6 mit dem Einzug in drei Halbfinals drei Medaillen.

Ornella Wahner früh ausgeschieden

Der Box-Tag begann mit Amateur-Weltmeisterin und Titelfavoritin Ornella Wahner in der Gewichtsklasse bis 57 Kilo. Die Athletin fand jedoch zu keinem Zeitpunkt richtig in den Kampf, sodass letzten Endes eine 1:4- Niederlage im Viertelfinale gegen Michaela Walsh aus Irland zu Buche stand. Nadine Apetz gewann ihr Viertelfinale souverän in der Klasse bis 69 Kilo gegen Vivien Budai aus Ungarn mit 5:0.

Bei den Männern machte Sharafa Raman in der Gewichtsklasse bis 56 Kilo den Anfang. Er schaffte nach einem intensiven Kampf gegen Artyush Gomtsyan aus Georgien den Einzug ins Halbfinale. Die dritte sichere Medaille sicherte Nelvie Tiafach im Schwergewicht über 91 Kilo- Er schlug seinen Gegner Gurgen Hovhannisyan aus Armenien.

Bei den Frauen bis 75 Kilo verlor Sarah Scheurich 1:4 gegen Rechtsauslegerin Elsbieta Wojcik aus Polen. Bei den Männern bis 60 Kilo reichte es für Hamsat Shadalov im Viertelfinale nicht für einen Sieg gegen Gabil Mamedov aus Russland. Im letzten Kampf mit deutscher Beteiligung unterlag Abdulrahman Abu Lubdeh (bis 81kg) 1:4 gegen Benjamin Whittaker aus Großbritannien.

Yvonne Li steht im Badminton-Achtelfinale

Yvonne Li hat auch im dritten Gruppenspiel ihre weiße Weste behalten. Sie schlug Rachael Darragh aus Irland mit 2:0-Sätzen und steht damit im Achtelfinale morgen. Das Männer-Doppel mit Mark Lamsfußund Marvin Seidel unterstrichen ihre bereits feststehende Viertelfinal-Qualifikation mit einem weiteren Sieg  gegen Alex Vlaar und Dimitar Yanakiev aus Bulgarien. Im Viertelfinale steht Lamsfuß nauch mit seiner Mixed-Partnerin Isabell Herttrich.

Einen versöhnlichen Abschluss feierte das Frauen-Doppel mit Lara Käpplein und Johanna Goliszewski. Es gewann gegen die Tschechinnen Michaela Fuchsova und Alzbeta Basova und holte damit den ersten Sieg in Minsk, was am Aus in der Vorrunde aber nichts mehr änderte.

Für den deutschen Einzelstarter Alexander Roovers endeten die European Games mit einer verletzungsbedingten Aufgabe im letzten Gruppenspiel. 

Bogenschützen*innen beenden die European Games ohne weitere Medaille

Als letzte deutsche Starter*innen sind heute Michelle Kroppen und Janine Meissner vor den Medaillenentscheidungen bei den European Games ausgeschieden. Die Recurve-Bogenschützin Kroppen unterlag im Achtelfinale  der Italienerin Boari mit 2:6. Im Compund-Wettbewerb gab es für Janine Meissner ebenfalls eine Niederlage. Im Viertelfinale unterlag sie der Türkin Yesim Bostan mit 139:145-Ringen.

Deutsche Leichtathleten ziehen ins Finale ein

Das deutsche Leichtathletik-Team hat sich als Dritter seines Halbfinals für das Finale am Samstag qualifiziert.

Zwischenfazit: Durchwachsenes sportliches Ergebnis

Bevor der Tag so medaillenglänzend endete, hatte Chef de Mission Uschi Schmitz ein durchwachsenes Fazit der Euroean Games gezogen. Zwar hatte der DOSB keine Medaillenerwartung genannt, sondern vor allem auf die Möglichkeiten geschaut, sich für die Olympischen Spiele im kommenden Jahr in Tokio zu qualifizieren. Noch seien gar nicht alle Disziplinen angetreten; und einige aussichtsreiche Wettkämpfe stehen noch aus. Aber schon jetzt lasse sich sagen: Das Ergebnis sei steigerungsfähig und bleibe hinter den Erwartungen zurück, sagte sie. 

Insbesondere Judo blickt auch sehr selbstkritisch auf die eigenen Ergebnisse in Minsk. Einige Kämpfer schieden früher als erwartet aus. Und allein sechs von sieben Kämpfen um eine Medaille gingen verloren. Die Judoka wollen darauf Lehren vor allem für die Weltmeisterschaften im Sommer ziehen.

Andererseits hätte eine Sportart wie 3x3-Basketball der Frauen die Premiere ihres Wettkampfes bei den Spielen genutzt, um auf ihre junge Disziplin aufmerksam zu machen. Die jungen deutsche Mannschaft, die erstmals zusammenspielte, scheiterte nur knapp an einer Medaille.

Das European Games Team Deutschland habe in Minsk perfekt organisierte Spiele vorgefunden. Alles laufe reibungslos und guten Sportstätten, sagte Uschi Schmitz. Zudem habe sich Team Deutschland sehr gut präsentiert.

Lesen Sie auch

DIESE WEBSEITE NUTZT COOKIES

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter. Weitere Details zu der Datenverarbeitung entnehmen Sie bitte unseren Datenschutzhinweisen.

Schließen