DOSB - Olympiamannschaft

Bühne

Olympic Weekly

Hofmann, Mihambo, Schwanitz und Dutkiewicz gewinnen bei Diamond League Meeting

In unserem Olympic Weekly schauen wir jede Woche auf das zurück, was in der Vorwoche im olympischen Sport passiert ist - selbstverständlich mit Fokus auf unsere deutschen Athletinnen und Athleten.

Leichtathletik

Bei der Europameisterschafts-Revanche im Rahmen des Diamond-League-Meetings in Birmingham haben die deutschen Leichtathletik-Asse auch gegen die weltweite Konkurrenz überzeugt. 

Sechs Tage nach dem Abschluss der rauschenden Titelkämpfe in Berlin zeigte sich vor allem Speerwerfer Hofmann (Mannheim) in starker Spätform. Der EM-Zweite kratzte als Sieger mit 89,82 an der 90-Meter-Marke und ließ Europameister Thomas Röhler (Jena), der nur Vierter wurde (84,33), keine Chance. Der nicht für die EM qualifizierte Julian Weber (Mainz) machte in Birmingham als Zweiter mit 86,63 m einen deutschen Doppelsieg perfekt.

Nach ihrem Triumph von Berlin zeigte Weitspringerin Mihambo (LG Kurpfalz) auch in Birmingham eine Klasseleistung und kam mit im letzten Versuch erzielten 6,96 m bis auf drei Zentimeter an ihre Bestleistung heran - nicht viel fehlte erneut zur magischen Sieben-Meter-Marke. "Am Anfang hatte ich heute ein paar Probleme, dann habe ich aber das Beste aus diesem Wettkampf gemacht", sagte sie

Die frühere Kugel-Weltmeisterin Christina Schwanitz (LV Erzgebirge), die in Berlin im letzten Versuch ihren dritten EM-Titel in Serie an die Polin Paulina Guba verloren hatte, hielt sich diesmal schadlos und gab die Führung nach dem ersten Durchgang nicht mehr aus den Händen.

Über 100 m Hürden setzte sich Vize-Europameisterin Pamela Dutkiewicz (Wattenscheid) in 12,84 Sekunden vor der EM-Dritten Cindy Roleder (Halle/12,96) durch. "Es ist immer schwierig, nach einem Saisonhöhepunkt zu laufen. Ich war ein wenig müde, dafür war das Rennen aber gut", sagte Dutkiewicz.

Golf

Maximilian Kieffer hat auf der Europa Tour in Göteborg das beste Resultat seines Golfjahres erzielt. Der 28-Jährige aus Düsseldorf beendete das mit 1,5 Millionen Euro dotierte Turnier mit 267 Schlägen auf dem dritten Platz. Nach der 66 am Samstag brillierte Kieffer mit 65 Schlägen auch auf der Schlussrunde, auf Bahn zwölf des Par-70-Kurses gelang ihm sogar ein Eagle.

Der frühere Weltranglistenerste Martin Kaymer (Mettmann) fiel am Wochenende mit zwei schwachen Auftritten (75 und 73 Schläge) auf Platz 61 zurück, den er sich unter anderem mit Sebastian Heisele aus München (insgesamt 282 Schläge) teilte.

Tennis

Deutschlands bester Tennisspieler Alexander Zverev ist erneut für den Laver Cup nominiert worden. Der 21-Jährige aus Hamburg wird bei der zweiten Auflage des Kontinentalvergleichs zwischen Europa und dem Rest der Welt unter anderem an der Seite des 20-maligen Grand-Slam-Champions Roger Federer und des früheren Dominators Novak Djokovic antreten. 

Wimbledonsiegerin Angelique Kerber hat ihre Generalprobe für die anstehenden US Open verpatzt. Die dreimalige Grand-Slam-Siegerin aus Kiel verlor beim Masters in Cincinnati bereits im Achtelfinale gegen die US-Amerikanerin Madison Keys nach knapp zwei Stunden mit 6:2, 6:7, 4:6. Damit gelang der 30-Jährigen nach ihrem Triumph in Wimbledon vor fünf Wochen lediglich ein Sieg in der zweiten Runde gegen die Russin Anastasia Pawljutschenkowa.

Skispringen

Die deutschen Skispringerinnen um die Olympia-Zweite Katharina Althaus (Oberstdorf) sind beim zweiten Wettbewerb der Sommer-Grand-Prix-Station in Frenstat/Tschechien am Podest vorbeigeflogen. 24 Stunden nach ihrem dritten Platz im Auftaktspringen musste sich die 22 Jahre alte Althaus diesmal mit Platz sechs zufrieden geben. Beste DSV-Starterin war Juliane Seyfarth (Ruhla) als Vierte.

Nicht zu schlagen war erneut die Japanerin Sara Takanashi, die im vierten Saison-Wettkampf den vierten Sieg feierte.

Tischtennis

Weltcupsieger Dimitrij Ovtcharov ist bei den Bulgarian Open im Tischtennis im Achtelfinale ausgeschieden. Der 29-Jährige unterlag in Panagjurischte am Freitag dem Chinesen Zheng Peifeng mit 2:4.

"Zheng war heute sehr stark und ich leider noch recht weit weg von meinem Level der letzten Jahre. Es bleibt mir nur, weiter hart an meiner Form zu arbeiten", sagte der zweimalige Europameister Ovtcharov, der in Bulgarien an Nummer eins gesetzt war.

Nachdem auch bei den Frauen Han Ying und Nina Mittelham im Achtelfinale ausgeschieden sind, gehen die entscheidenden Spiele in Panagjurischte ohne deutsche Beteiligung über die Bühne. Han unterlag der Chinesin Liu Xi 1:4. Mittelham war gegen Miu Hirano aus Japan chancenlos und verlor 0:4

Reiten

Das nächste Pferd, der nächste Sieg: Dressurkönigin Isabell Werth hat beim Turnier in Donaueschingen mit Weihegold den Grand Prix gewonnen. Eine Woche nach ihrem Erfolg mit Bella Rose in Cappeln setzte sich die sechsmalige Olympiasiegerin mit 82,652 Prozentpunkten deutlich gegen Jessica von Bredow-Werndl mit Zaire (76,413) und Mannschafts-Olympiasieger Sönke Rothenberger mit Cosmo (76,196) durch.

Am Sonntag wendete sich dann das Blatt. Rothenberger, der seinen elfjährigen Wallach Cosmo erstmals seit den deutschen Meisterschaften Anfang Juni in Balve wieder vorstellte, gewann den Grand Prix Special mit 84,362 Prozentpunkten vor Werth mit Weihegold, die nach Fehlern in den Zweierwechseln und im versammelten Schritt auf 81,745 kam. 

Radsport

Vorjahressieger Elia Viviani hat bei den Hamburg Cyclassics der Radprofis seinen Titel erfolgreich verteidigt. Der Italiener vom Team Quick-Step Floors setzte sich im Massensprint vor Arnaud Demare aus Frankreich (FDJ) sowie dem Norweger Alexander Kristoff (UAE Team-Emirates) durch. Als bester deutscher Fahrer kam John Degenkolb aus Gera (Trek-Segafredo) auf den vierten Platz.

Der 29-Jährige verpasste möglicherweise ein besseres Resultat durch ein Straucheln knapp zwei Kilometer vor dem Ziel. Degenkolb wurde an die Bande gedrückt, ihm rutschten die Schuhe aus den Pedalen und er verlor wertvolle Sekunden.

"Wir hatten hier eine wirklich gute Mannschaft am Start, deshalb bin ich natürlich enttäuscht", sagte Degenkolb nach dem Rennen in der ARD. Immerhin: Mannschaftskollege Giacomo Nizzolo belegte zeitgleich Rang sechs. Achter wurde Lokalmatador Nikias Arndt (Sunweb) aus Buchholz vor den Toren Hamburgs.

Beachvolleyball

Die brasilianischen Weltranglistenersten Agatha/Duda haben das Welttour-Finale der Beachvolleyballerinnen am Hamburger Rothenbaum gewonnen. Nach ihrem Sieg im Viertelfinale gegen das deutsche Duo Chantal Laboureur (28) und Julia Sude (30) aus Stuttgart setzten sie ihren Lauf fort und holten den Titel durch ein 2:0 im Endspiel gegen Barbora Hermannova/Marketa Slukova aus Tschechien.

Bei den Männern hatten Julius Thole (21) und Clemens Wickler (23) das Turnier auf dem vierten Platz beendet. Das Perspektivteam vom Eimsbütteler TV unterlag im Spiel um Platz drei am Samstag den an Nummer vier gesetzten Polen Kantor Piotr und Bartosz Losiak knapp mit 1:2. Im Halbfinale waren Thole/Wickler gegen die Weltranglistenersten und späteren Turniersieger Anders Mol und Christian Sorum (Norwegen) mit 1:2 ausgeschieden.

Klettern

Die deutschen Kletterer haben beim Finale der Boulderweltcup-Serie in München den Einzug in die Endrunde und damit auch Spitzenplatzierungen verpasst. Alma Bestvater vom Deutschen Alpenverein (DAV) Weimar war am Samstag mit Position zwölf beste Deutsche, Afra Hönig (DAV Landshut) landete auf Rang 27. Den Sieg holte sich Janja Garnbret aus Slowenien vor der Japanerin Miho Nonaka. Bei den Männern wurde Alexander Averdunk (DAV München-Oberland) als bester Deutscher Elfter vor Jan Hojer (DAV Frankfurt/Main), der Position zwölf belegte. Den Sieg holte sich Gregor Vezonik vor seinem slowenischen Landsmann Jernej Kruder.

Disclaimer

Die Aufzählung hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Wir versuchen mit dem Olympic Weekly Olympia-Fans einen Überblick über das Wichtigste aus der vergangenen Woche zu liefern. Mehr und ausführlichere Informationen zu den einzelnen Sportarten gibt es auf den jeweiligen Verbandsseiten.

Lesen Sie auch

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website bleiben, erteilen Sie damit Ihr Einverständnis zur Verwendung von Cookies.

Schließen