DOSB - Olympiamannschaft

Bühne

Olympic Weekly

Zweimal Bronze bei Taekwondo-EM, gutes Gesamtergebnis bei Karate-EM

In unserem Olympic Weekly schauen wir jede Woche auf das zurück, was in der Vorwoche im olympischen Sport passiert ist - selbstverständlich mit Fokus auf unsere deutschen Athletinnen und Athleten.

Taekwondo

Alexander Bachmann hat die Bronzemedaille in der Klasse bis 87kg bei der Taekwondo Europameisterschaft in Kazan gewonnen. Im Kampf ums Finale musste sich der Stuttgarter dem Spanier Daniel Ros Gomez geschlagen geben. Nach zwei relativ ausgeglichenen Runden gingen beide mit einem 5-zu-5 in die Pause. In der dritten Runde ging der Spanier mit einem Paltung in Führung und konnte seinen Vorsprung nach den Angriffen des Stuttgarters auf sieben Punkte ausbauen. Bei einer wilden Aufholjagd konnte Alexander zwar immer wieder punkten, unterlag aber am Ende mit 12 zu 14 Punkten.

Rabia Bachmann hat ebenfalls eine Bronzemedaille in der Klasse bis 62kg gewonnen.  Im Halbfinale musste Bachmann gegen Irema Yaman, der Weltmeisterin 2015 und dreifachen Europameistrin aus der Türkei, antreten. Am Ende konnte die Türkin den Kampf mit 0 zu 8 Punkten für sich entscheiden. Trotz des hohen Resultats war der Kampf über die gesamten drei Runden relativ ausgeglichen.

Karate

Vier Mal Rang Fünf für die deutschen Teilnehmer bei der Karate-EM in Novi Sad. Am ersten Wettkampftag setzten sich mit Ilja Smorguner (Kata EInzel Herren), Jana Bitsch (Kumite EInzel Damen -55kg) und Jonathan Horne (Kumite EInzel Herren +84kg) drei DKV-Vertreter für die Kämpfe um die Bronzemedaille durch. Zwar verpasste das deutsche Trio knapp die Kämpfe um den Europameistertitel, trotzdem bestanden für den ersten EM-Finaltag zumindest gute Chancen einen Platz auf dem Siegertreppchen zu erreichen.

Das DKV-Damen Team mit Christine Heinrich, Sophie Wachter und Jasmin Jüttner war nach einem Sieg über Griechenland und einer Niederlage gegen Italien in der Trostrunde gegen die serbische Auswahl erfolgreich. Somit hatte Team Deutschland insgesamt vier Mal Gelegenheit auf EM-Edelmetall.

Alle vier kleinen Finals von Jonathan Horne gegen Arkania/Georgien, Jana Bitsch gegen Sara Cardin/Italien, Ilja Smorguner gegen Busato/Italien und das Finale des Kata Damen Teams gegen die  Auswahl der Türkei gingen leider zugunsten der Konkurrenz aus. Mit vier fünften Plätzen waren unsere Teilnehmer, trotz starker Leistungen, nicht zufrieden. Alle präsentierten sich mit großem Siegeswillen und hätten EM-Edelmetall verdient gehabt.

Eishockey

Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft hat bei der WM in Dänemark im dritten Spiel die dritte Niederlage kassiert. Das Team von Bundestrainer Marco Sturm unterlag dem zweimaligen Weltmeister USA mit 0:3 und muss sich nach dem schlechtesten WM-Start seit 2013 in der Vorrundengruppe B nach unten orientieren

Nach ihrer vierten Niederlage hat die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft bei der WM in Dänemark keine realistische Chance mehr auf das Viertelfinale. Das Team von Bundestrainer Marco Sturm unterlag Lettland mit 1:3 und hat in der Gruppe B weiter nur fünf Punkte auf dem Konto.

Mit dem ersten WM-Sieg gegen Finnland seit 25 Jahren hat die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft bei der WM in Dänemark für eine Überraschung gesorgt. Das Team von Bundestrainer Marco Sturm bezwang den zweimaligen Weltmeister mit 3:2 nach Verlängerung.

Tennis

Alexander Zverev hat nach dem Turnier in München auch das Sandplatz-Masters in Madrid gewonnen. Der gebürtige Hamburger setzte sich im Finale gegen Dominic Thiem aus Österreich 6:4, 6:4 durch und feierte seinen dritten Erfolg bei der hochklassig besetzten und hochkarätig dotierten Turnierserie. Im vergangenen Jahr hatte Zverev die Masters in Rom und Montreal für sich entschieden.

Beachvolleyball

Beachvolleyball-Olympiasiegerin Kira Walkenhorst hat eine neue Partnerin gefunden. Während der Babypause von Laura Ludwig, mit der die 27-Jährige 2016 in Rio Gold geholt hatte, tritt die Hamburgerin an der Seite von Blockspielerin Leonie Körtzinger an. Walkenhorst erholt sich derzeit von Operationen an Hüfte und Schulter. Der erste gemeinsame Start ist für Anfang Juni in Münster geplant.

Rudern

Der Deutschland-Achter ist mit zwei klaren Siegen in die neue Saison gestartet. Das Flaggschiff des Deutschen Ruderverbandes gewann bei der 100. Hügelregatta auf dem Baldeneysee in Essen sowohl am Samstag als auch am Sonntag souverän. Das Team von Bundestrainer Uwe Bender bleibt damit seit August 2016 ungeschlagen. Weltmeister Deutschland gewann zunächst am Samstag vor dem deutschen U23-Achter, am Sonntag folgte der erneute Triumph vor den Polen.

Reiten

Der zweimalige Derbygewinner Nisse Lüneburg hat beim Meeting in Hamburg-Klein Flottbek den ersten deutschen Sieg eingefahren. Der Nationenpreisreiter aus Uetersen gewann am dritten Tag mit Alina eine Springprüfung der Klasse S mit einem fehlerfreien Ritt im Stechen vor dem Kanadier Brian Walker mit Carlson und Harriet Nuttall aus Großbritannien mit Galway Bay Jed.

Leichtathletik

Hürdensprint-Europameisterin Cindy Roleder aus Halle an der Saale hat einen soliden Saisoneinstand gefeiert. Beim zweiten Diamond-League-Meeting der Leichtathletik-Saison in Shanghai kam die 28-Jährige am Samstag bei schwülwarmem Regenwetter in 12,81 Sekunden auf den siebten Platz.

Im Stabhochsprung kam Ex-Weltmeister Raphael Holzdeppe aus Zweibrücken nicht über 5,61 m hinaus und hatte mit dem Sieg nichts zu tun. Im Hochsprung reichten der deutschen Serienmeisterin Marie-Laurence Jungfleisch aus Stuttgart mäßige 1,88 m zu Platz drei.

Golf

Für Deutschlands formschwachen Topgolfer Martin Kaymer war die Players Championship nach nur zwei Runden beendet. Der 33-Jährige aus Mettmann scheiterte in Ponte Vedra Beach um zwei Schläge am Cut. Die alleinige Führung bei so genannten fünften Major der Saison übernahm der ehemalige US-Open-Gewinner Webb Simpson aus den USA, der trotz eines Doppel-Bogeys am vorletzten Loch mit einer 63 den Platzrekord einstellte.

[Quelle: SID]

Disclaimer

Die Aufzählung hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Wir versuchen mit dem Olympic Weekly Olympia-Fans einen Überblick über das Wichtigste aus der vergangenen Woche zu liefern. Mehr und ausführlichere Informationen zu den einzelnen Sportarten gibt es auf den jeweiligen Verbandsseiten.

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website bleiben, erteilen Sie damit Ihr Einverständnis zur Verwendung von Cookies.

Schließen