DOSB - Olympiamannschaft

Bühne

Olympic Weekly

Eishockey-Nationalmannschaft mit zwei Testspielsiegen, Fed-Cup Team verpasst Finale

In unserem Olympic Weekly schauen wir jede Woche auf das zurück, was in der Vorwoche im olympischen Sport passiert ist - selbstverständlich mit Fokus auf unsere deutschen Athletinnen und Athleten.

Eishockey

Mit NHL-Star Leon Draisaitl hat die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft auch ihr zweites WM-Testspiel gegen Frankreich gewonnen. Zwei Tage nach dem 7:1 bezwang das Team von Bundestrainer Marco Sturm den Nachbarn in Berlin mit 2:1 nach Verlängerung.

13 Tage vor der Weltmeisterschaft in Dänemark gab Draisaitl sein Saisondebüt in der Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes und bereitete beide Treffer vor.

Tennis

Die deutschen Fed-Cup-Frauen sind im Halbfinale gegen Tschechien klar gescheitert. Angelique Kerber (Kiel) verlor am Sonntag in Stuttgart auch ihr zweites Einzel gegen die zweimalige Wimbledonsiegerin Petra Kvitova mit 2:6, 2:6. Obwohl die deutsche Nummer eins Julia Görges (Bad Oldesloe) zuvor 6:4, 6:2 gegen Karolina Pliskova gewonnen hatte, führten die Tschechinnen damit uneinholbar 3:1.

Im bedeutungslosen Doppel gaben Tatjana Maria (Bad Saulgau) und Anna-Lena Grönefeld (Nordhorn) gegen Barbora Strycova/Katerina Siniakova beim Stand von 5:7 nach dem ersten Satz auf. Am Tag zuvor waren die deutschen Frauen ohne Satzgewinn geblieben. Zunächst verlor Görges in nur 63 Minuten 3:6, 2:6 gegen Kvitova, anschließend die frühere Weltranglistenerste Kerber gegen Tschechiens Spitzenspielerin Pliskova 5:7, 3:6. 

Am Sonntag präsentierte sich jedoch zumindest Görges wie ausgewechselt. Mit starkem Service kontrollierte die Weltranglistenelfte gegen Pliskova die Partie. Nur 27 Minuten benötigte Görges zum Gewinn des ersten Satzes, nutzte im zweiten Durchgang ihre ersten beiden Breakchancen eiskalt und beendete das Match nach 55 Minuten mit einem Ass.

Schwimmen

Vizeweltmeisterin Franziska Hentke und Rückenschwimmerin Lisa Graf haben am ersten Tag der German Open in Berlin die Norm für die EM in Glasgow (2. bis 12. August) geknackt. Europameisterin Hentke (Magdeburg) blieb im Finale über 200 m Schmetterling in 2:07,21 Minuten eine Hundertstelsekunde unter der geforderten Zeit. Graf (Berlin) unterbot in 2:08,23 Minuten über 200 m Rücken die Norm deutlich. 

Damit haben bislang fünf Athleten des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) die normale EM-Norm erfüllt. Vor Hentke und Graf hatten bereits Langstreckler Florian Wellbrock (Magdeburg), der über 1500 m Freistil deutschen Rekord schwamm, Lagenspezialist Philip Heintz (Heidelberg) und Sarah Köhler (Frankfurt/Main), ebenfalls mit deutschem Rekord über 1500 m, die geforderten Zeiten unterboten.

Beachvolleyball

Das Beachvolleyball-Nationalteam Chantal Laboureur/Julia Sude hat beim World-Tour-Stop im chinesischen Xiamen mit Platz fünf für das beste deutsche Ergebnis gesorgt. Das Stuttgarter Duo unterlag im Viertelfinale den Australierinnen Mariafe Artacho/Taliqua Clancy mit 0:2 (16:21, 16:21).

Isabel Schneider und Victoria Bieneck (Berlin) landeten in China ebenso auf dem geteilten neunten Rang wie Sandra Ittlinger/Kim Behrens (Berlin). Karla Borger/Margareta Kozuch (Stuttgart) scheiterten in der ersten K.o.-Runde. Für die Weltranglisten-Fünften Laboureur/Sude war es der zweite Welttour-Auftritt des Jahres. Anfang März mussten sie sich in Fort Lauderdale noch mit dem 17. Platz begnügen. 

Golf

Der ehemalige Weltranglistenerste Martin Kaymer ist beim Golf-Turnier in San Antonio am Cut gescheitert. Der 33-Jährige spielte auf der zweiten Runde auf dem Par-72-Kurs eine schwache 76 und schied aus. Ebenfalls ausgeschieden ist Stephan Jäger, der Münchner brauchte für seine beiden Runden 147 Schläge. 

Curling

Das deutsche Curling-Duo Julia Meißner und Andy Büttner ist mit einem umkämpften Pflichtsieg in die Mixed-Doubles-WM gestartet. Im schwedischen Östersund besiegten die Vorjahres-21. das guyanische Doppel Farzana Hussain/Rayad Husain bei deren Debüt auf internationaler Bühne 8:6.

Ihr zweites Spiel haben sie nach einer enttäuschenden Leistung verloren. Sie unterlagen den brasilianischen Außenseitern Aline Goncalves/Marcio Cerquinho 4:8. Nächster Gegner ist am dritten Spieltag der Gruppenphase Tschechien (23.04.18, 21.00 Uhr MESZ).

[Quelle: SID]

Disclaimer

Die Aufzählung hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Wir versuchen mit dem Olympic Weekly Olympia-Fans einen Überblick über das Wichtigste aus der vergangenen Woche zu liefern. Mehr und ausführlichere Informationen zu den einzelnen Sportarten gibt es auf den jeweiligen Verbandsseiten.

Lesen Sie auch

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website bleiben, erteilen Sie damit Ihr Einverständnis zur Verwendung von Cookies.

Schließen