DOSB - Olympiamannschaft

Teilnahmebedingungen Wahl zum Sportmoment des Monats

1. Veranstalter der Aktion „Sportmoment des Monats“ ist der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB), Otto-Fleck-Schneise 12, 60528 Frankfurt.

2. Die Teilnahme ist kostenlos und unabhängig von dem Erwerb von Waren oder Dienstleistungen. Mit der Teilnahme an der Aktion akzeptiert der Benutzer diese Teilnahmebedingungen.

3. Teilnahmeberechtigt sind Personen mit Wohnsitz in Deutschland, die bei der Teilnahme mindestens 18 Jahre alt sind. Angestellte des DOSB, der Deutschen Sport-Marketing GmbH (DSM) und der DOSB New Media GmbH sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Teilnehmer der Aktion ist diejenige Person, die mit ihrem Facebook-Profil bei der Abstimmung mitgemacht hat.

4. Für die Korrektheit der angegebenen Kontaktdaten ist der Teilnehmer selbst verantwortlich. Im Fall einer unkorrekten Zuordnung der Sachpreise aufgrund fehlerhafter Datenangaben entfällt der Gewinnanspruch.

5. Die Aktion beginnt am 16.05.2018 und endet am 20.05.2018 (23:59 Uhr).

6. Die Aktion findet auf der Facebookseite der Deutschen Olympiamannschaft statt.

7. Es werden die nachfolgend näher beschriebenen Preise bei der Aktion vergeben. Der Gewinner wird durch Losentscheid von einem Vertreter des DOSB ermittelt.

- Ein Canvas-Print (80x60 cm) des Sportmoments des Monats, bereitgestellt von der Felix Schoeller Group, dem Premiumpapier-Partner von Team Deutschland.

8. Die Gewinner der Preise werden zeitnah per Direktnachricht auf Facebook informiert. Die Gewinner haben den Erhalt der Gewinnbenachrichtigung unverzüglich, spätestens jedoch bis einem Monat nach Beendigung des Gewinnspiels dem DOSB gegenüber zu bestätigen und die vom DOSB benötigten Angaben zu machen. Andernfalls ist der DOSB berechtigt, einen neuen Gewinner durch Auslosung zu bestimmen.

9. Die Preise werden verschickt.

10. Eine Barauszahlung des Sachwertes oder Tausch des Gewinnes ist nicht möglich.

11. Die Entscheidungen des DOSB sind endgültig. Diesbezügliche Anfragen können nicht beantwortet werden. Der DOSB behält sich das Recht vor, die Aktion zeitweise auszusetzen oder ganz abzubrechen, wenn Schwierigkeiten auftreten, die ihre Integrität gefährden können.

12. Jegliche Schadenersatzverpflichtung des DOSB und seiner Organe, Angestellten und Erfüllungsgehilfen aus oder im Zusammenhang mit der Aktion, gleich aus welchem Rechtsgrund, ist, soweit gesetzlich zulässig, auf Fälle von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beschränkt.

13. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

DIESE WEBSEITE NUTZT COOKIES

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter. Weitere Details zu der Datenverarbeitung entnehmen Sie bitte unseren Datenschutzhinweisen.

Schließen