DOSB - Olympiamannschaft

Bühne

Judo Letzte Anpassung am 30. April 2015

Ole Bischof

Persönliches

Geburtsdatum Date of birth 27.08.1979
Geburtsort Place of birth Reutlingen

Über mich

Ole Bischof (* 27. August 1979 in Reutlingen) ist ein deutscher Judoka, der bei den Olympischen Sommerspielen 2008 in Peking Olympiasieger in der Gewichtsklasse bis 81 kg wurde.

Sportliche Karriere

Ole Bischof begann 1992 mit Judo bei der TSG Reutlingen. Mit 18 Jahren wurde er Deutscher Meister in der Altersklasse U21. Vier Jahre später, 2001, folgte der Titel des Deutschen Meisters bei den Männern. In der Folge gewann er zahlreiche Medaillen auf internationaler Ebene und wurde 2005 Europameister.

Er startet seit 2001 in den Mannschaftswettbewerben zusätzlich für den TSV Abensberg. Mit Abensberg wurde er von 2002 bis 2011 Deutscher Mannschaftsmeister und 2006 Europacup-Sieger. Von den Fans wurde er 2005 und 2008 zum „wertvollsten Kämpfer“ gewählt.

Für die Olympischen Spiele 2004 in Athen war Ole Bischof Ersatzathlet für Florian Wanner. Die Wahl zugunsten Wanners war denkbar knapp, da Bischof 2004 der bestplatzierte Deutsche in der Weltrangliste war, während Wanner den Titel des amtierenden Weltmeisters (2003 in Osaka /Japan) vorzuweisen hatte.

Am 12. August 2008 holte Bischof beim Olympischen Judoturnier in Peking die Goldmedaille im Halbmittelgewicht (Klasse bis 81 kg). Im Finale besiegte er den Südkoreaner Jaebum Kim durch einen Fußfeger. Zuvor hatte Bischof bereits den Weltmeister von 2007, Tiago Camilo aus Brasilien, bezwungen.

Größte Erfolge

OSS 2012
2. Platz | Wettbewerb: 81 kg | Ort: London
Europameisterschaft 2011
3. Platz | Wettbewerb: 81 kg | Ort: Istanbul
Weltmeisterschaft 2009
3. Platz | Wettbewerb: 81 kg | Ort: Rotterdam
Europameisterschaft 2009
5. Platz | Wettbewerb: 81 kg | Ort: Tbilisi
OSS 2008
1. Platz | Wettbewerb: 81 kg | Ort: Beijing
Europameisterschaft 2007
5. Platz | Wettbewerb: 81 kg | Ort: Belgrade
Europameisterschaft 2006
5. Platz | Wettbewerb: 81 kg | Ort: Tampere
Europameisterschaft 2005
1. Platz | Wettbewerb: 81 kg | Ort: Rotterdam
Europameisterschaft 2004
2. Platz | Wettbewerb: 81 kg | Ort: Bucharest

(Datenquelle: www.bikila.de)

Social Hub

Zugehörige News

DIESE WEBSEITE NUTZT COOKIES

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter. Weitere Details zu der Datenverarbeitung entnehmen Sie bitte unseren Datenschutzhinweisen.

Schließen