Judith Arndt
Radsport - Bahn

Judith Arndt

Persönliches
Geburtsdatum
Date of birth
23.07.1976

Geburtsort
Place of birth
Königs Wusterhausen

Sportliches
Sportart
Sport

Teilnahmen Olympische Spiele / Olympische Jugendspiele / Europaspiele
Participation Olympic Games / Olympic Youth Games / European Games

Verein(e)
Club(s)

Sportverband
Sports federation

Biografie

Judith Arndt (* 23. Juli 1976 in Königs Wusterhausen, Brandenburg) ist eine deutsche Profi-Radrennfahrerin und dreifache Weltmeisterin. Judith Arndt gehört seit Mitte der 1990er Jahre zu den stärksten Radrennfahrerinnen der Welt, zunächst auf der Bahn, später auf der Straße. 1993 sowie 1994 wurde Judith Arndt deutsche Junioren-Meisterin in der Einerverfolgung auf der Bahn. Ebenfalls 1994 wurde sie in Quito Vize-Weltmeisterin der Juniorinnen in dieser Disziplin. 1996 wurde sie zweifache deutsche Meisterin in der Elite bei den Deutschen Meisterschaften sowohl im Punktefahren wie auch in der Einerverfolgung. 1996 errang sie bei den Olympischen Spielen in Atlanta die Bronze-Medaille in der Einerverfolgung und wurde 1997 Weltmeisterin in dieser Disziplin. Nachdem sie wegen einer Virusinfektion bei den Olympischen Spielen 2000 unter ihren Möglichkeiten blieb, verabschiedete sich Arndt von der Bahn.

Größte Erfolge
Weltmeisterschaft 2012
8. Platz | Wettbewerb: Strassenrennen | Ort: Limburg
Weltmeisterschaft 2012
1. Platz | Wettbewerb: Einzelzeitfahren Straße | Ort: Limburg
Olympische Spiele 2012
8. Platz | Wettbewerb: Bahn Mannschaftsverfolgung | Ort: London
Olympische Spiele 2012
2. Platz | Wettbewerb: Einzelzeitfahren Straße | Ort: London
Weltmeisterschaft 2011
1. Platz | Wettbewerb: Einzelzeitfahren Straße | Ort: Copenhagen
Weltmeisterschaft 2010
5. Platz | Wettbewerb: Strassenrennen | Ort: Melbourne
Weltmeisterschaft 2010
2. Platz | Wettbewerb: Einzelzeitfahren Straße | Ort: Melbourne
Weltmeisterschaft 2009
6. Platz | Wettbewerb: Strassenrennen | Ort: Mendrisio
Weltmeisterschaft 2009
4. Platz | Wettbewerb: Einzelzeitfahren Straße | Ort: Mendrisio
Weltmeisterschaft 2008
3. Platz | Wettbewerb: Strassenrennen | Ort: Varese
Weltmeisterschaft 2008
3. Platz | Wettbewerb: Einzelzeitfahren Straße | Ort: Varese
Olympische Spiele 2008
6. Platz | Wettbewerb: Einzelzeitfahren Straße | Ort: Beijing
Weltmeisterschaft 2006
7. Platz | Wettbewerb: Einzelzeitfahren Straße | Ort: Salzburg
Weltmeisterschaft 2005
4. Platz | Wettbewerb: Einzelzeitfahren Straße | Ort: Madrid
Weltmeisterschaft 2004
1. Platz | Wettbewerb: Strassenrennen | Ort: Verona
Weltmeisterschaft 2004
2. Platz | Wettbewerb: Einzelzeitfahren Straße | Ort: Verona
Olympische Spiele 2004
2. Platz | Wettbewerb: Strassenrennen | Ort: Athens
Weltmeisterschaft 2003
8. Platz | Wettbewerb: Strassenrennen | Ort: Hamilton
Weltmeisterschaft 2003
2. Platz | Wettbewerb: Einzelzeitfahren Straße | Ort: Hamilton
Weltmeisterschaft 2002
9. Platz | Wettbewerb: Einzelzeitfahren Straße | Ort: Hasselt-Zolder
Weltmeisterschaft 2001
4. Platz | Wettbewerb: Strassenrennen | Ort: Lisbon
Weltmeisterschaft 2001
5. Platz | Wettbewerb: Einzelzeitfahren Straße | Ort: Lisbon
Olympische Spiele 2000
7. Platz | Wettbewerb: Einzelzeitfahren Straße | Ort: Sydney
Olympische Spiele 2000
4. Platz | Wettbewerb: Bahn Punktefahren | Ort: Sydney
Olympische Spiele 2000
6. Platz | Wettbewerb: Bahn Einzelverfolgung | Ort: Sydney
Olympische Spiele 1996
3. Platz | Wettbewerb: Bahn Einzelverfolgung | Ort: Atlanta
Letzte Änderung: 04.12.2019