Janne Friederike Meyer
Reiten

Janne Friederike Meyer

Persönliches

Geburtsdatum
Date of birth
12.01.1981

Geburtsort
Place of birth
Hamburg

Größe
Height
166cm

Gewicht
Weight
56kg

Beruf
Job
Selbstständig

Auftritte in
#event.date##timeslot.time# Uhr #event.description#

Sportliches

Sportart
Sport

Wettbewerb(e)
Competition(s)
Springen Mannschaft

Teilnahmen Olympische Spiele / Olympische Jugendspiele / Europaspiele
Participation Olympic Games / Olympic Youth Games / European Games


Sportverband
Sports federation

Biografie

Janne Friederike Meyer (* 12. Januar 1981 in Hamburg) ist eine deutsche Springreiterin aus Schenefeld.

Im Mai 2011 befand sie sich auf Rang 84 der Weltrangliste. Janne Friederike Meyer reitet seit ihrer frühen Kindheit. Im Alter von sechs Jahren bekam sie ihr erstes eigenes Pferd, die Ponystute Mücke. In den Jahren 1993–1999 gewann sie auf Landesmeisterschaften im Pony-/Juniorenbereich mehrere Medaillen und Titel. Ihr erstes Großpferd, der Schimmel Callistro, stammt aus der elterlichen Pferdezucht. Janne Friederike Meyer bildete ihn selbst aus. Mittlerweile betreibt sie einen Stalltrakt in Schenefeld bei Hamburg, wo sie auch Schüler trainiert. Sie wird dabei von ihren Trainer Tjark Nagel unterstützt, zudem trainierte bzw. trainiert sie auch bei Carsten-Otto Nagel und Axel Wöckener. Meyer war 2006 Deutsche Meisterin der Springreiterinnen. Bei der Riders Tour 2008 belegte sie den zweiten Gesamtrang.

Sie bestritt bisher zehn Nationenpreise, einen davon siegreich. Im Juli 2010 bekam sie die Chance, für Deutschland im Nationenpreis von Aachen zu starten und wurde in Folge aufgrund der Erfolge der vorangegangenen Monate in den deutschen A-Kader der Springreiter aufgenommen.[2]

In diesem und dem nachfolgenden Monat befand sie sich auf Rang 50 der Weltrangliste und gehörte damit erstmals zu den 50 international erfolgreichsten Springreitern.[3]

Für die Weltreiterspiele 2010 wurde sie zunächst als Ersatzreiterin nominiert, aufgrund einer Verletzung von Cash (dem Pferd von Marco Kutscher) nahm sie als aktive Teilnehmerin an Weltreiterspielen teil. Philipp Weishaupt rückte auf die Position des Ersatzreiters nach. Mit der Mannschaft gewann sie die Mannschafts-Goldmedaille, zudem war sie in der Einzelwertung für die Wertungsprüfung der besten 30 qualifiziert.[4]

Ihre bisher größten Einzelerfolg erzielte sie mit dem Sieg im Großen Preis von Aachen 2011 mit Lambrasco. Einen Tag zuvor hatte sie bereits mit Holiday by Solitour das "Best of Champions", eine Springprüfung für die jeweils fünf bestplatzierten Damen und Herren in der Weltrangliste, gewonnen. Bei den Europameisterschaften in Madrid (September 2011), gewann dann die Amazone mit Lambrasco Teamgold.

Größte Erfolge

Europameisterschaft 2011
1. Platz | Wettbewerb: Springen - Mannschaft | Ort: Madrid
Weltmeisterschaft 2010
1. Platz | Wettbewerb: Springen - Mannschaft | Ort: Kentucky
Letzte Änderung: 04.12.2019